VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Uetze
Mittwoch, 02.06.2021 - 11:39 Uhr

CDU-Kandidaten Rentz und Kobbe besuchen GROKA Dollbergen

GROKA Dollbergen investiert und macht sich fit für die Zukunft

Zu Besuch bei der Groka in Dollbergen (von links): Betriebsleiter Volker Peters, Werner Hübner, Anette Kobbe, Geschäftsführer Wolfgang Wrede, und Dirk Rentz im GesprächAufn.:

DOLLBERGEN

Der Uetzer CDU-Vorsitzende und Bürgermeisterkandidat Dirk Rentz und Anette Kobbe, Regionskandidatin aus Schwüblingsen, waren jüngst zu Gast bei der GROKA Dollbergen und Uetzer Zwiebel. Geschäftsführer Wolfgang Wrede und der kaufmännische Betriebsleiter Volker Peters begrüßten die CDU-Delegation, die durch den früheren Raiffeisenvorstand Werner Hübner und Günter Sundermann, CDU Dollbergen, ergänzt wurde, auf einer großen Baustelle.

 

Interessiert erfuhren Rentz und Kobbe von den großen Investitionen in Millionenhöhe für ein neues Lagergebäude, eine neue volldigialisierte Waage und einen neuen Verwaltungstrakt, mit denen sich der Betrieb fit für die Zukunft und die weitere Absatzsicherung macht. Die GROKA (steht für Groß-Kartoffelvertrieb Dollbergen GmbH & Co KG) ist zusammen mit der Uetzer Zwiebel GmbH & Co. KG im Besitz der Landwirte der Raiffeisenwarengenossenschaft Osthannover. Mit seinen rund 70 Arbeitnehmern sind GROKA/Uetzer Zwiebel nicht nur einer der größten Arbeitgeber in der Gemeinde Uetze, sondern durch seine großen Lagerkapazitäten und sein weites Kundennetz einer der wichtigsten Versorger für Norddeutschland. Allein 23.000 Tonnen Zwiebeln und 21.000 Tonnen Kartoffeln lagern in den modernen Kühllagern, die eine ganzjährige Verteilung der heimischen Produkte ermöglichen. So gehen jährlich 85.000 bis 115.000 Tonnen Ware von Dollbergen an Lebensmittelketten und Discounter.

 

Dirk Rentz und Anette Kobbe, die selbst Landwirtin ist, waren nach der Betriebsführung überzeugt: "Wir haben mit der GROKA/Uetzer Zwiebel einen starken Betrieb, der mit seinen Investitionen die Zukunft für die 70 Arbeitnehmer und die vielen landwirtschaftlichen Familienbetriebe sichert."