Lehrte
Dienstag, 16.03.2021 - 17:24 Uhr

buddY-Programm an der Realschule Lehrte

Die Urkunden als Konfliktschlichter wurden ausgehändigt: Lehrerin Mareke Elouardi, Schulleiter Markus Böhm, Dileila Yatar, Elisha Saß, Selina Kaska und Lehrerin Jutta Jurke (oben von links) sowie Toni Bierwolf und Johann Benecke (unten von links).Aufn.:

LEHRTE

"Aufeinander achten. Füreinander da sein. Miteinander Lernen." Unter diesem Motto steht das buddY-Programm der Realschule Lehrte zur Förderung der sozialen Kompetenz von Schülern.

 

Im November 2018 begannen die Lehrerinnen Katrin Klausmann, Mareke Elouardi und Jutta Jurke eine Fortbildung als Coaches. Die Schülerinnen und Schüler der Realschule Lehrte wünschten sich im Rahmen einer Befragung, dass die Hausaufgabenhilfe und Konfliktschlichtung vertiefend angegangen werden sollten. Während einer Fortbildung wurden die Lehrerinnen bei der Gründung der Projektideen unterstützt und starteten im Schuljahr 2019/2020 damit, die Konfliktschlichter im damaligen Jahrgang 8, Dileila Yatar, Elisha Saß, Selina Kaska, Toni Bierwolf und Johann Benecke, zu rekrutieren. "Unser Ziel war es, die Jugendlichen bis zum Sommer 2020 auszubilden und ein Prüfungskolloquium im Heideheim in Bissendorf Wietze abzuhalten", so Lehrerin Jutta Jurke. Diese Planung wurden durch Corona stark beeinflusst, sodass die endgültige Prüfungsabnahme erst im November 2020 erfolgen konnte. Auch Johann Benecke bedauerte: "Durch Corona konnten wir unsere Fahrt nicht machen."

 

In einer AG wurden die Schülerinnen und Schüler einerseits zu Konfliktschlichtern, aber auch zu Klassenpaten für die neuen Fünftklässler ausgebildet. Sie gestalteten den Ausbildungsverlauf durch eigene Ideen und Planung aktiv und selbstorganisiert mit und partizipierten an vielen Entscheidungsprozessen. "Wir haben vor allem dabei mitgemacht, um unserer Schule zu helfen und sie zu unterstützen", erklärt Toni Bierwolf seine Motivation beim buddY-Programm mitzumachen. Dileila Yatar freut sich insbesondere auf die neuen Fünftklässler, denen sie als Klassenpatin zur Seite stehen möchte. Am vergangenen Dienstag erhielten die Schülerinnen und Schüler endlich ihre verdienten Urkunden als Konfliktschlichter.

 

Auch wurde die Realschule selbst erneut als buddY-Schule von der Vodafone-Stiftung zertifiziert. Seit vielen Jahren läuft bereits ein anderes buddY-Projekt von Lehrerin Angelika Spiekermann, das "internationale Kochstudio".

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!