Burgdorf
Freitag, 04.12.2020 - 17:36 Uhr

Solarservice lässt für den Kinderschutzbund die Sonne scheinen

Solarservice nimmt im Burgdorfer Gewerbepark "Nordwest" erfolgreiche Entwicklung

Mit dem vorweihnachtlichen Spendenscheck von 2000 Euro ließ Natalie Karau (links) vom Solarservice-Marketing ein wenig Sonne für Alexander Deggen (rechts) und den Burgdorfer Kinderschutzbund scheinen.Aufn.: Georg Bosse

BURGDORF

Seit 2016 hat die Solarservice Norddeutschland Vertriebs GmbH & Co. KG ihren Sitz im Burgdorfer Gewerbepark "Nordwest". "Und seitdem wachsen wir", so Natalie Karau vom Unternehmensmarketing. Für den kompetenten Dienstleister für regenerative Energiekonzepte, wie beispielsweise Photovoltaikanlagen, scheint also wirtschaftlich die Sonne.

 

Gerade in der Corona-gebeutelten Advents- und Weihnachtszeit möchte das Unternehmen einige Lichtstrahlen auch auf andere scheinen lassen. "Wir haben innerhalb der Firma auf Weihnachtsfeier und -geschenke verzichtet, um an unserem Standort Burgdorf die Lebenshilfe, die Tafel und den Kinderschutzbund (KSB) mit einer Spende in Höhe von jeweils 2000 Euro zu unterstützen", erzählte Natalie Karau bei ihrem Besuch am heutigen Freitag, 4. Dezember 2020, beim Kinderschutzbund.

 

"Diese schöne Summe werden wir gerne auf unsere Projekte 'Pädagogischer Mittagstisch' und 'Kinderspieltreff' verteilen", bedankte sich KSB-Projektmanager Alexander Deggen.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!