VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Burgdorf
Sonntag, 04.10.2020 - 10:16 Uhr

Unglücklicher Auftakt in der 3. Liga für die Reserve der TSV Hannover-Burgdorf

BURGDORF

Mit 24:25 (15:11) unterlag die TSV Hannover-Burgdorf II zum Start der neuen Drittligasaison bei der Reserve des DHfK Leipzig. Ein ärgerlicher, wie unnötiger Ausgang der Partie. "Wir hatten über weite Strecken alles im Griff, aber am Ende sind uns die Körner ausgegangen", sagte der enttäuschte Trainer Heidmar Felixson.

 

Zur Pause stand eine komfortable Vier-Tore-Führung auf der Anzeigentafel, nach etwas mehr als 45 Minuten hieß es sogar 23:18 für die Gäste. Als Matteo Ehlers zum fünften Mal traf und auf 24:19 erhöhte, sollte es allerdings der letzte Treffer sein, den die Burgdorfer bejubeln konnten. In den finalen zehn Minuten fand kein einziger Wurf mehr den Weg ins Leipziger Tor. "Wir hatten bestimmt noch vier oder fünf gute Möglichkeiten den Sack zuzumachen, doch es sollte nicht sein", so Felixson.

 

Die dünne Spielerdecke rächte sich, es gab kaum Möglichkeiten den Stammspielern eine Verschnaufpause zu gönnen, zumal Petar Juric sich in der Anfangsphase eine Daumenverletzung zuzog und nur sporadisch unter Schmerzen eingesetzt werden konnte. Dennoch zollte Felixson seinen Spielern ein großes Lob: "Die Jungs haben alles gegeben, gingen zum Schluss am Stock. Die Einstellung hat gestimmt." Felix Wernlein zeigte im Tor eine tolle Leistung, konnte den punktlosen Auftakt aber auch nicht verhindern.

 

TSV Burgdorf II: Oelkers, Wernlein - Ehlers (5), Baune, Kraft (je 4), Wunsch (3), Weiß (3/1), Depping, Ayar (je 2), Foltyn (1), Juric, Kollmeier.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!