VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Uetze
Sonnabend, 15.08.2020 - 19:07 Uhr

Nach Blitzeinschlag steigt Rauch aus Dach von Einfamilienhaus

Aufn.:

Die Gewitterfront am gestrigen Freitagabend, 14. August 2020, hat auch für einen Einsatz der Feuerwehr im Uetzer Ortsteil Katensen gesorgt. Dort hatte nach Angaben eines Anwohners im Eichenweg ein Blitz in ein Einfamilienhaus eingeschlagen und dort anschließend für eine Rauchentwicklung aus dem Gebäude gesorgt.

KATENSEN

Mit dem Stichwort "b1 Blitzeinschlag in Gebäude" wurden daraufhin von der Regionsleitstelle die Freiwilligen Feuerwehren Katensen und Dollbergen alarmiert. Vor Ort bestätigte sich die Lage: Aus dem Dachbereich im Bereich des Schornsteines war eine Rauchentwicklung sichtbar.

 

Bei der Lageerkundung stellte sich heraus, dass die Eigentümer nicht zu Hause sind. Vorsorglich wurde parallel die Wasserversorgung für einen Löschangriff aufgebaut. "Die Bewohnerin teilte uns dann telefonisch mit, dass sich Vögel in dem Haus befinden würden", so Katensens Ortsbrandmeister André Judel. Da zudem nicht klar war, ob sich ein offenes Feuer im Dachstuhl befindet, entschieden die Einsatzkräfte, sich gewaltsam Zutritt zum Haus zu verschaffen.

 

Hierzu wurde eine Kellertür aufgebrochen und ein Trupp unter Atemschutz betrat das Gebäude. Dieses wurde mit einer Wärmebildkamera gründlich abgesucht. Vor allem im Dachgeschoss wurde nach Wärmequellen gesucht. Ein Feuer oder Hinweise darauf wurden dabei dann allerdings nicht gefunden. Auch die Rauchentwicklung war nicht mehr vorhanden. Vermutlich hatte die hohe Spannung des Blitzes kurzzeitig für eine Rauchentwicklung gesorgt, ein Feuer entwickelte sich hieraus jedoch nicht.

 

Nachdem sich davon überzeugt werden konnte, dass kein Feuer vorlag, konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden. Die Kellertür wurde provisorisch von den Einsatzkräften wieder instandgesetzt.

 

Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehr Katensen mit 12 Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen, die Ortsfeuerwehr Dollbergen mit vier Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften sowie die Polizei und der Rettungsdienst.

 

In Katensen waren nach Angaben von Bewohnern am gestrigen Freitag zwei Blitze im Ort eingeschlagen. Nur rund 50 Meter weiter war ein zweiter Blitz in einen Baum geschlagen und hatte dort durch die Hitze für verkohlte Blätter gesorgt, aber kein Feuer ausgelöst.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!