VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Burgdorf
Sonntag, 12.04.2020 - 13:12 Uhr

Ortsfeuerwehr Burgdorf fährt am Ostersonntag von einem Einsatz zum nächsten

Aufn.:

Gleich zu zwei Einsätzen nacheinander ist die Freiwillige Feuerwehr Burgdorf am heutigen Ostersonntag gerufen worden. Nach einer Alarmierung um 5:26 Uhr und zwei weiteren am Vormittag stehen bei der Ortsfeuerwehr nunmehr bereits drei Einsätze am heutigen Tag in den Büchern. Alleine seit vergangenem Montag waren die Einsatzkräfte der Burgdorfer Feuerwehr nun sieben Mal im Einsatz.

BURGDORF

"Ausgelöster Gefahrenmelder" im Marris-Mühlen-Weg hieß es bei der Alarmierung um 5:26 Uhr, zu der neben der Ortsfeuerwehr Burgdorf auch die Ortsfeuerwehr Heeßel alarmiert wurde. Mit sechs Fahrzeugen rückten die beiden Ortsfeuerwehren aus. Vor Ort wurde die Tür der betroffenen Wohnung geöffnet und anschließend die Räume kontrolliert. Da kein ersichtlicher Grund für die Auslösung des Melders gefunden wurde, konnten die Brandbekämpfer die Einsatzstelle an die Polizei übergeben und ebenso wie der alarmierte Rettungsdienst ohne weitere Maßnahmen wieder einrücken.

 

Um 11:09 Uhr wurden die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Burgdorf erneut alarmiert. In einem Pflegeheim in der Schmiedestraße hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst. Mit vier Fahrzeugen rückten 16 Einsatzkräfte aus, weitere sammelten sich im Feuerwehrhaus. Vor Ort konnte schnell Entwarnung gegeben werden: Ein Schadfeuer lag nicht vor. Bei der Zubereitung von Essen hatte die automatische Brandmeldeanlage ausgelöst. Diese wurde nach einer Kontrolle des betroffenen Melders wieder in ihren Betriebszustand zurückgesetzt. Weitere Maßnahmen waren auch hier nicht notwendig.

 

Die Brandbekämpfer waren noch nicht vollständig zurückgekehrt, da wurden sie von der Regionsleitstelle zu einem weiteren Einsatz alarmiert: In der Burgdorfer Nordstadt wurde eine Person in einer Notlage gemeldet. Die Besatzung der Drehleiter, just wieder am Standort angekommen, fuhr also erneut los, zudem wurde nun der Rüstwagen besetzt, um der Person zu Hilfe zu kommen. Ortsbrandmeister Florian Bethmann fuhr die Einsatzstelle direkt an und war in weniger als 60 Sekunden vor Ort. Auch hier wurde die Tür der Wohnung geöffnet. Die Person wurde anschließend an den Rettungsdienst übergeben. Auch ein Notarzt war vor Ort. In der Wohnung fanden die Feuerwehrkräfte zudem eine Katze vor, die eingefangen wurde und mit dem hinzugerufenen Hilfsgerätewagen zum Tierheim in Burgdorf gebracht wurde.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!