VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Lehrte
Dienstag, 19.11.2019 - 07:17 Uhr

Romantischer Drei-Dörfer-Weihnachtsmarkt in Aligse

Vom 29. November bis 1. Dezember 2019

Aufn.:

Der Weihnachtsmarkt in Aligse hat den Ruf, einer der stimmungsvollsten Weihnachtsmärkte in der Region Hannover zu sein. Am ersten Adventswochenende öffnet der ehrenamtlich organisierte Markt zum 26. Mal seine Pforten. Alle Einnahmen sind für den guten Zweck bestimmt. Die Angebote sind getreu dem Motto: "Hier gibt es nichts vom Band - sondern alles von Hand!" liebevoll selbst gemacht. Alle ortsansässigen Vereine sind dabei.

ALIGSE

Auf dem Festplatz Unter den Eichen eröffnet der Verein zur Förderung der Dorfgemeinschaften e. V. in diesem Jahr zum 26. Mal die stimmungsvoll geschmückten Buden des Aligser Weihnachtsmarktes. Von Freitag, 29. November, bis Sonntag, 1. Dezember 2019, sind Besucher von nah und fern auch in diesem Jahr wieder eingeladen. Der Weihnachtsmarkt öffnet am Freitag ab 16 Uhr und am Sonnabend und Sonntag je von 15 bis 20 Uhr seine Buden und bietet allerlei Köstliches und Dekoratives an.

 

Für den Baumschmuck auf dem Platz sorgen die Kindergarten- und Vorschulkinder aus den umliegenden Ortschaften. Am Freitag, 30. November, zwischen 9:30 und 10:30 Uhr werden sie die Tannenbäume auf dem Weihnachtsmarktplatz mit liebevoll gebastelten Baumanhängern dekorieren.

 

"Wir wollen ein Zeichen setzen und zukünftig auf den Gebrauch von Einweggeschirr und -besteck verzichten. Aus diesem Grunde haben wir zunächst eine größere Menge Edelstahlbesteck angeschafft. Porzellanteller sollen bald folgen", betont der Vorsitzende des Vereins, Carsten Borsum (45). Restbestände sollen in diesem Jahr aber noch aufgebraucht werden, so dass sich der Weihnachtsmarkt zunächst das Prädikat "plastikarm" verdienen will, um dann mittelfristig "plastikfrei" zu werden.

 

Zudem werde es weitere Neuigkeiten geben: Eine Flohmarktbude wird gebrauchte Weihnachtsdeko von der Christbaumkugel bis zur Lichterkette verkaufen. Als kulinarische Erweiterung wird "Heiße Pflaume" mit Sahnehaube und Zimt angeboten. Darüber hinaus wurde in allen drei Ortschaften schon seit Monaten viel gebastelt, genäht und gewerkelt, um den Weihnachtsmarktbesuchern auch in diesem Jahr wieder ein vielfältiges Angebot an handwerklichen Erzeugnissen zu machen

 

Aber auch in kulinarischer Hinsicht wird wieder einiges geboten - dafür werden schon jetzt Marmeladen, Liköre, Kekse und vieles mehr "hergestellt". Neben den bekannten Leckereien wie unter anderem der Flammlachs oder die extrem begehrten und leckeren Krapfen gibt es Bratwurst von der Landschlachterei Schlüter (Aligse), selbst gemachte China-Suppe, Eierpunsch nach altdeutschem Rezept und Burdgdorfer Bier.

 

Das besondere Markenzeichen des Weihnachtsmarktes in Aligse ist aber neben den liebevollen kulinarischen und handwerklichen Angeboten vor allem das besonders kinderfreundlich gestaltete Rahmenprogramm: vom Stockbrotbraten vorm Pfadfinderzelt über das historische Kinderkarussell bis hin zur Pferdekutschenfahrt am Sonntag ab 15 Uhr für jedes Alter etwas Passendes dabei. Außerdem stattet der Nikolaus dem Budenrund an allen drei Tagen jeweils um 17:30 Uhr einen Besuch ab und versüßt allen (lieben) Kindern die Vorweihnachtszeit.

 

Aber auch für die Erwachsenen können sich über Angebote freuen: Für eine musikalische Einstimmung in die Adventszeit wird der Posaunenchor St. Pankratius aus Burgdorf am Freitag, 29. November, um 18 Uhr sorgen. Am Sonnabend, 30. November, wird sich das Pfadfinderzelt in einen Eltern-Bastel-Workshop verwandeln. Unter fachkundiger Anleitung besteht ab 15 Uhr die Möglichkeit, kleine Weihnachtsbasteleien selber herzustellen. Am Sonntag, 1. Dezember, um 15:30 Uhr wird das Zelt dann zur Theaterbühne: Geboten wird ein Überraschungsstück für Jung und Alt.

 

"Ohne die vielfältigen ehrenamtlichen Unterstützerinnen und Unterstützer aus den drei Orten würde es diesen schönen Weihnachtsmarkt nicht geben", so der Vorsitzende. "Der Weihnachtsmarkt in Aligse ist einer der romantischsten und stimmungsvollsten Weihnachtsmärkte in der Region Hannover. Die besondere Anziehungskraft des Weihnachtsmarktes und die große Beliebtheit weit über die Stadtgrenze Lehrtes hinaus mag vor allem darin begründet liegen, dass auf dem Weihnachtsmarkt in Aligse ausschließlich Selbstgemachtes angeboten wird und die Erlöse bedürftigen und förderungswürdigen Zwecken der ortsansässigen Vereine und Institutionen der drei Ortschaften und - wie fast schon in jedem Jahr - den Klinik-Clowns der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) zu Gute kommen", erklärt er.

Zu diesem Artikel relevante Dateien zum Download:

Typ

Name

Größe

2019_Weihnachtsmarkt_Aligse__Vereinsport...

1.6 MByte

2019_Weihnachtsmarkt_Aligse.pdf

1.5 MByte

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!