VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Burgdorf
Freitag, 03.05.2019 - 19:03 Uhr

Wolfgang Obst erneut zum stellvertretenden Vorsitzenden des Gesamtverbandes der katholischen Kirche in der Region Hannover gewählt

Aufn.:

BURGDORF

In der konstituierenden Sitzung des Gesamtverbandes der katholischen Kirchen in der Region Hannover, nach den Wahlen zu den Kirchenvorständen im November vergangenen Jahres, wurde Wolfgang Obst von der Burgdorfer St. Nikolaus-Pfarrgemeinde erneut zum stellvertretenden Vorsitzenden des Verbandes gewählt.

 

Wolfgang Obst, pensionierter ehemalige Mitarbeiter der Deutschen Telekom, ist damit auch weiterhin im geschäftsführenden Ausschuss des Gesamtverbandes für die nächsten vier Jahre tätig. In den Gremien, dem Pfarrgemeinderat (PGR) und dem Kirchenvorstand (KV) von St. Nikolaus, ist Obst seit 2010 vertreten. Obst ist in der Pfarrgemeinde verantwortlich für den Bereich der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Zudem war der 68-jährige in den letzten zweieinhalb Jahren Vorsitzender des Kirchenvorstandes des St. Nikolaus Pfarrgemeinde.

 

Vorsitzender des Gesamtverbandes ist kraft Amtes Propst Martin Tenge, der im September als Personalchef zum Bischöflichen Generalvikariat wechselt. Obst begrüßt auf der einen Seite die Entscheidung, von Bischof Wilmer hier einen Mann an seiner Seite zu haben, der nicht nur Entscheidungen treffen kann, sondern der vor allem zuhören kann und mit dem die Zusammenarbeit geprägt ist von gegenseitigem Vertrauen. Bei ihm, so Obst, seien auch heikle Themen kein Tabu. "Persönlich habe ich nun jemanden im BGV, von dem ich weiß, dass ich mit meinen Anliegen bei Martin Tenge immer ein offenes Ohr finde. Auf der anderen Seite bedauere ich es", so Wolfgang Obst, "weil die Zusammenarbeit mit Martin Tenge geprägt war von gegenseitigen Respekt und Vertrauen. Seine Art mit Menschen umzugehen, hat ihn zu einem Sympathieträger der katholischen Kirche in der Region Hannover gemacht. Martin Tenge hat in seiner Zeit als Propst viel zu einem besseren Verständnis der christlichen Konfessionen beigetragen. Durch sein Wirken hat er es aber auch geschafft, die überwiegende Anzahl der Pfarrgemeinden in Stadt und Region Hannover zu einem starken Verband zusammen zu führen."

 

Der Gesamtverband der katholischen Kirchen in der Region Hannover ist die Dachorganisation von derzeitig 18 Kirchengemeinden aus der Stadt Hannover und dem Umland. In die Verantwortung des Gesamtverbandes fallen unter anderem die Trägerschaft des Katholischen Internationalen Zentrums Hannover (KIZH), der ka:Punkt in der Hannoverschen Grupenstraße, die Trägerschaften der katholischen Kindertagesstätten und die Basilika St. Clemens, die Propsteikirche. Die weiteren Aufgabenfelder erstrecken sich auf die Führung des Meldewesens aller Katholiken in der Region Hannover, Verwaltungsaufgaben für die Missionen der Katholiken anderer Muttersprachen sowie die Ermittlung und Zusammenstellung der katholischen Gottesdienste für die Medien.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!