VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Uetze
Mittwoch, 18.07.2018 - 18:32 Uhr

Baumaßnahmen an Schule und Kindergarten Dollbergen nach den Sommerferien

Teilsperrung der Ackersbergstrasse

Aufn.:

DOLLBERGEN

Direkt nach den Sommerferien zum 6. August 2018 beginnt die Sicherung des Baufeldes rund um die Löwenzahnschule und den Kindergarten Wunderland in Dollbergen. Dazu werden Bauzäune aufgestellt, die den Zugang (aus Richtung Norden) zur Kita über den Schulhof absichern. Auch der an dieser Gebäudeseite liegende Parkplatz steht nach den Sommerferien nicht mehr zur Verfügung. Kita und Schule nutzen nach den Ferien ausschließlich den Eingang über die Schulaula.

 

Vor dem Schulgebäude werden nach Auskunft der Gemeindeverwaltung Uetze bis Anfang September Modulbauten aufgestellt, in denen sechs Klassenverbände in der ersten Bauphase bis Mai/Juni 2019 vorübergehend beheimatet werden. Die Bushaltestelle wird in nördlicher Richtung (in Richtung Bahnhof) in die Ackersbergstraße verlegt - eine Zufahrt mittels Pkw zur Schule sowie zur Kita ist nach den Sommerferien ab Montag, 6. August 2018, weder aus nördlicher noch aus südlicher Richtung auf der Ackersbergstraße möglich. Die Uetzer Gemeindeverwaltung bittet die unmittelbare Anwohnerschaft rund um Schule und Kita, sich auf Einschränkungen und Baustellenverkehr auf der Ackersbergstraße einzustellen.

 

Mit Behinderungen im Straßenverkehr und einer länger andauernden Sperrung der Durchfahrt der Ackersbergstraße, von der Einmündung Fuhsestraße bis zur Einmündung Im Eckerkampsfeld, muss bis Ende des Bauprojektes gerechnet werden. Derzeit ist nach Angaben der Gemeinde Uetze von einer etwa 2-jährigen Bauphase (August 2018 bis Sommer 2020) auszugehen.

 

Die Sperrung der Durchfahrt für den normalen Pkw-Verkehr sei zwingend erforderlich, um eine größtmögliche Sicherheit sowohl auf dem Schulweg als auch auf dem Weg zur Kita zu ermöglichen. Eine Erreichbarkeit durch Rettungsfahrzeuge sei hingegen jederzeit gewährleistet. Auch die Wege von Fahrzeugen der Ver- beziehungsweise Entsorgungsunternehmen (wie die Müllentsorger) sind berücksichtigt worden. AnliegerInnen, FußgängerInnen und RadfahrerInnen können die Ackersbergstraße durchgehend befahren/begehen.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!