Isernhagen
Sonnabend, 21.05.2022 - 11:14 Uhr

Zwei neue Fahrzeuge für die Ortsfeuerwehr Isernhagen H.B.

TLF 300 und GW-L2 gehen an den Start – Goldene Ehrennadel für Otto Krull

"Womöglich kommen die neuen Fahrzeuge heute noch zum Einsatz", scherzte Gemeindebrandmeister Marc Perl. Denn während es in Nordrhein-Westfalen bereits ordentlich regnete, konnte in Isernhagen H.B. noch in aller Ruhe eine Feierstunde stattfinden. Doch starke Böen, Regen und sogar Hagel waren auch für diese Region vorausgesagt. Umso mehr war man erleichtert, in der Garage genau für diese Wetterlagen zwei neue Fahrzeuge zu haben. 

 

Das neue Tanklöschfahrzeug (TLF) 3000 bietet 340 Pferdestärken, einen 3000 Liter Wassertank, einen Schaummitteltank von 200 Litern und einen mobilen Löschwasserbehälter mit über 7500 Litern. Seine Feuertaufe, im wahrsten Sinne des Wortes, hatte das Fahrzeug bereits bei einem Brandeinsatz. 

 

Der neue Gerätewagen konnte nur leihweise im Feuerwehrgerätehaus der Ortswehr Isernhagen H.B. bestaunt werden. Am Montag ging es für ihn erst einmal wieder zurück ins Werk, um das ein oder andere noch zu optimieren. Der Gerätewagen Logistik GW-L2 bietet eine Ladefläche mit Stellplatz für acht Rollcontainer. Auf ihm finden sich Utensilien für Beleuchtung, Wasserförderung, zum Auffangen/Abdichten, für Ölschäden auf Land oder Gewässer und eine Vielzahl von Equipment für technische Hilfeleistungen. 

 

"Die Beschaffung der Fahrzeuge hat drei Ortsbrandmeister und drei Gemeindebrandmeister gedauert und mir eine Menge grauer Haare beschert", berichtet Ortsbrandmeister H.B., Tobias Plesse, "Eine fast unendliche Geschichte." 

 

Nun konnten die Fahrzeuge am gestrigen Freitag offiziell in den Dienst gestellt werden. "Sie dienen dem Schutz der Bürgerinnen und Bürger Isernhagens aber auch dem Schutz der Kameradinnen und Kameraden. Wenn diese schon ehrenamtlich arbeiten, müssen wir wenigstens dafür sorgen, dass sie die beste Ausstattung bekommen, die wir bieten können", erklärte Gemeindebürgermeister Tim Mithöfer. 

 

In den neuen TLF 3000 wurden 325.000 Euro investiert, in den Gerätewagen 240.000 Euro. 

 

Ehrungen für besondere Verdienste um die Gemeinde 

"Ehre, wem Ehre gebührt", auch wenn coronabedingt die Anerkennung der Verdienste bislang warten musste. Am letzten Freitag wurde dann Gold vergeben. 

Otto Krull bekam die goldene Ehrennadel der Gemeinde Isernhagen in Anerkennung seiner besonderen Verdienste um die Gemeinde und ihrer Einwohnerinnen und Einwohner verliehen, die er sich in 26-jährigem Wirken im Ortskommando der Freiwilligen Feuerwehr, Ortsfeuerwehr Isernhagen H.B., erworben hat. Als Gruppenführer war er bis zum Jahr 2000 im Einsatz, anschliessend wirkte er als stellvertretender Gruppenführer bis Dezember 2018 und seitdem agiert er als Gerätewart.

 

Die silberne Ehrennadel bekamen Robert de la Chaux und Andreas Bergling, die nicht persönlich anwesend sein konnten. De la Chaux agierte 17 Jahre als Gruppenführer und Ortsbrandmeister. Auch Andreas Bergling wirkt bereits seit 17 Jahren bei der Wehr. Seine Kommandofunktionen reichen vom Atemschutzgerätewart (bis 2000), über Jugendfeuerwehrwart (bis 2010) und seit 2015 bis heute ist er Kinderfeuerwehrwart. 

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!