VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Burgdorf
Donnerstag, 23.09.2021 - 12:19 Uhr

TSV Burgdorf II tritt ersatzgeschwächt in Hildesheim an

Ohne ihren Trainer Heidmar Felixson wird die zweite Mannschaft das Handball-Bundesligisten TSV Hannover-Burgdorf ihr Auswärtsspiel bei Eintracht Hildesheim bestreiten.

 

Der Isländer hat in dieser Woche eine zusätzliche Aufgabe übernommen, ist ab sofort neuer Co-Trainer der Recken an der Seite von Christian Prokop. "Ich freue mich sehr, werde aber trotzdem Cheftrainer des Perspektivkaders bleiben. Wenn es Überschneidungen gibt, wird das kein Problem, denn mit Sven Hylmar, Vincent Marohn und Kilian Kraft haben wir ein tolles Trainerteam", sagt Felixson.

 

So wird Hylmar die TSV am Sonntag (17 Uhr) erstmals alleinverantwortlich betreuen. Dabei muss er auf zwei Rückraumspieler verzichten. Nils Schröder wurde am Dienstag am Meniskus operiert und fehlt noch fünf bis sechs Wochen. Ob die TSV in dieser Saison noch mit Louis Ewert rechnen kann ist fraglich, der 22-Jährige verletzte sich am Samstag beim Heimerfolg gegen den HC Burgenland. Die MRT-Untersuchung bestätigte leider die ersten Befürchtungen, Louis hat sich das vordere Kreuzband gerissen und soll in Kürze operiert werden. "Das heißt natürlich, dass wir vor allem im Angriff neue Ideen entwickeln müssen", sagt Felixson, der froh ist, dass ihm vor dem Gastspiel bei einem der Meisterschaftsfavoriten Timo Baune wieder zur Verfügung steht.

 

"Wichtig ist natürlich, dass wir unnötige technische Fehler verhindern, erneut eine starke Abwehr stellen und uns wieder auf unsere Torhüter verlassen können."

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!