Uetze
Sonntag, 02.06.2024 - 21:58 Uhr

Uetzer Heimatbund ehrt ehemaligen Vorsitzenden

Langjährige Mitglieder werden in Jahreshauptversammlung ausgezeichne

Helmut Ries (von links) und Peter Doms überreichen Karl-Heinz Ellebracht einen Präsentkorb und eine Urkunde.Aufn.: Wolfgang Braatz

UETZE

"Haltet dem Heimatbund die Treue. Der Vorstand leistet gute Arbeit", hat Karl-Heinz Ellebracht während der Jahreshauptversammlung des Heimatbunds den mehr als 50 anwesenden Mitgliedern zugerufen. Zuvor hatten ihn der Vorsitzende Peter Doms und Schatzmeister Helmut Ries für dessen jahrelange Mitarbeit im Vorstand ausgezeichnet. Ellebracht hatte fast neun Jahre lang an der Spitze des Vereins gestanden und anschließend als Beisitzer den Vorstand unterstützt.

 

Wie Ellebracht hat auch Christa Amme etliche Jahre dem Vorstand angehört. Außerdem sei sie lange Zeit der "der gute Geist" im Zweiständerhaus in Wackerwinkel gewesen, lobte Doms Amme. Sie und Ellebracht hatten kürzlich aus Altersgründen ihre Posten aufgegeben.

 

Für 30-jährige Mitgliedschaft ehrten Doms und Ries Karsten Depenau, Herbert Kaiser und Gudrun Meine. Bereits vor 40 Jahren sind Ingeborg Cosack und Annegret Schwenke dem Heimatbund beigetreten.

 

"Unsere Mitgliederzahl hat sich nicht wesentlich geändert", sagte Doms. Derzeit zählt der Heimatbund 242 Vereinsangehörige. Der Vorsitzende berichtete, dass inzwischen der Termin für den geplanten plattdeutschen Gottesdienst feststehe. Am 18. August werde Pastor Traugott Wrede im 428 Jahre altem Zweiständerhaus in Wackerwinkel in niederdeutscher Mundart predigen. Der Gottesdienst beginnt um 10.30 Uhr.

 

Der Heimatbund beteiligt sich in diesem Jahr wieder am Feriencard-Programm der Gemeinde Uetze. Am 11. Juli können Kinder das Baudenkmal in Wackerwinkel erkunden.

 

Noch freie Plätze hat der Heimatbund bei der Tagesfahrt am 11. September nach Oldenburg. Anmeldungen nimmt Dieter Lorenz, Telefon 05173/7485, entgegen. Hingegen ist die Vier-Tages-Reise an die Schlei im Juni ausgebucht.