Uetze
Dienstag, 10.10.2023 - 10:42 Uhr

Nach Feuer in Hänigser Grundschule laufen die Ermittlungen der Polizei

Ein Klassenraum brannte am Sonntag komplett aus.Aufn.: Bastian Kroll

HäNIGSEN

Nach dem Feuer in Hänigser Grundschule am vergangenen Sonntag, 8. Oktober 2023, (wir berichteten) ist weiterhin unklar, wie es zu dem Feuer kam. Wie eine Sprecherin der Polizeidirektion Hannover auf Anfrage am heutigen Dienstagmorgen mitteilt, war der Kriminaldauerdienst vor Ort, um den Brandort zu untersuchen. "Die Brandursache ist bislang noch unklar", teilt die Polizeisprecherin mit. Da nicht von einer Selbstentzündung auszugehen ist, ermittelt die Polizei wegen Brandstiftung.

 

"In unmittelbarer Nähe des Brandortes konnten zwei minderjährige, strafunmündige Personen angetroffen werden", teilt die Polizeisprecherin weiter mit. Die beiden Kinder wurden zu einer Dienststelle gebracht und im Beisein der Erziehungsberechtigten zu dem Brand befragt. Über das Ergebnis dieses Gespräches gibt die Polizei keine Auskunft.

 

Die Schadenssumme ist bis jetzt nicht bekannt. Der Klassenraum ist unnutzbar, auch Mobiliar aus anderen Räumen wurde in Mitleidenschaft gezogen, entsprechende Verrußungen gibt es auch. Der Schulbetrieb war gestern und heute komplett eingestellt.

 

Die Brandermittler der Polizei sind derzeit weiterhin mit den Ermittlungen zur Brandursache beschäftigt. Bis Ende der Woche will die Polizei erste Ergebnisse vorliegen haben.