Burgdorf
Mittwoch, 06.09.2023 - 00:23 Uhr

A-Cappella-Stars "Volcaldente" geben ein Konzert mit VIP-Büfett-Angebot

Am 28. November im Veranstaltungszentrum StadtHaus

"Volcaldente" tritt am 28. November im StadtHaus Burgdorf auf.Aufn.:

BURGDORF

Die fünfköpfige A-Cappella-Formation Volcaldente präsentiert am Dienstag, 28. November 2023 um 20 Uhr die Höhepunkte aus ihren Programmen im Veranstaltungszentrum StadtHaus, Sorgenser Straße 31 in Burgdorf. Gastgeber sind das StadtHaus, der VVV, das JohnnyB. und der Verein für Kunst und Kultur in Burgdorf (VKK). Eintrittskarten gibt es bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2 in Burgdorf, Telefon 05136/1862, und im Online-Portal Opens external link in new windowwww.reservix.de. Zusätzlich besteht das Angebot, mit Vorbestellung beim Kartenkauf am 28. November um 18 Uhr an einem VIP-Büfett teilzunehmen. Die Zusammenstellung übernimmt die Veranstaltungsgastronomie Peter Widdel. 

 

A-Cappella-Sound mit klassischen Mitteln

Während viele A-Cappella-Gruppen auf technische Hilfsmittel, Verstärker und Effekte setzen, formt Volcaldente seine Klänge rein akustisch und mit klassischen Mitteln. Das Repertoire ist dabei modern und umfasst die Unterhaltungsmusik der verganegnen 100 Jahre von den Goldenen Zwanzigern bis hin zum aktuellen Popsong. Mit dieser Mischung schafft Volcaldente eine einzigartige und unmittelbare Form des A- Cappella, die berührt und mitreißt. Das Quintett setzt sich zusammen aus Benjamin Boresch (Countertenor), Tobias Kiel (1. Tenor), Jakob Buch (2. Tenor), Lars Unger (Bariton) und Tobias Pasternack (Bass). 

 

Wer sind diese fünf jungen Männer, die in raffinierten eigenen Arrangements rein akustisch den Charme der Zwanziger, den Drive der Sechziger und den modernen Radiosound präsentieren? 2004 aus der Hochschule für Musik und Theater und dem Knabenchor Hannover hervorgegangen, hat sich Volcaldente in wenigen Jahren zu einem international gefragten Vocal-Act entwickelt. Über 100 Konzerte und Auftritte jährlich führen das Quintett durch die gesamte Bundesrepublik, das europäische Ausland und auf mehrwöchige Tourneen wiederholt in die USA sowie nach Hongkong, Singapur, Südkorea, Japan und Taiwan. Volcaldente ist Gast auf den bekanntesten nationalen und internationalen A-Cappella-Festivals und tritt als deutscher Repräsentant innovativer Vokalkultur regelmäßig auf Empfängen und Feiern der deutschen Botschaften und Konsulate auf. Die Gruppe gilt deshalb als erfolgreichster deutscher A-Cappella-Export.

 

Phänomenale Gesangstechnik und witzige Moderationen

Über ihre Auftritte ist sich die Presse einig: Ihre Gesangstechnik sei phänomenal und voller sprühender Fantasie. Die Kritiker bescheinigen den Sängern neben dem "hohen Niveau im Gesang", den "witzigen Moderationen" und einer "einfallsreichen, temperamentvollen Choreographie" vor allem "Professionalität in der Ausführung", die "passgenau und harmonisch", "spritzig und frisch", "stilvoll und charmant", eben "musikalisch, witzig, gut" und dies mit "erfrischender Natürlichkeit" sei.

 

Nationale und internationale Preisträger 

Auch international haben Volcaldente Aufsehen erregt und Juroren wie John Potter (ehem. The Hilliard Ensemble), Ward Swingle (Gründer der Swingle Singers), Anders Jalkéus (The Real Group) - aus allen Bereichen der Vokal- und A-Cappella-Musik, von Klassik bis Voice-Pop - überzeugt. Das Quintett ist zudem Preisträger bei den größten und bedeutendsten nationalen wie internationalen Vokal- und A-Cappella-Wettbewerben in Asien, Europa und den USA.