Burgdorf
Montag, 22.08.2022 - 18:05 Uhr

Burgdorfer Lichterparade mit Laser- und Feuerwerksshow

Am 10. September in der Innenstadt

Die Gruppe "Vagalume" steht im Mittelpunkt der Lichterparade über die Burgdorfer Marktstraße.Aufn.:

BURGDORF

Stadtmarketing Burgdorf (SMB) präsentiert am Sonnabend, 10. September 2022, die Burgdorfer Lichterparade auf der Marktstraße. Ziel ist es, die Attraktivität der Innenstadt zu erhöhen und zu einer Belebung des Stadtzentrums beizutragen.

 

Als ersten Höhepunkt nach dem Vorprogramm ab 19.30 Uhr erleben die Zuschauer um etwa 21 Uhr die Lichterparade von der Hochbrücke durch die Marktstraße bis zur Poststraße und zurück. Ab etwa 22 Uhr startet eine eindrucksvolle Laser- und Feuerwerksshow auf der Hochbrücke als weitere Attraktion des Events. Der Veranstaltungsbereich ist von Sonnabend um 14 Uhr bis zum Sonntag um 8 Uhr für den Durchgangsverkehr gesperrt. Hilfreiche Unterstützung kommt von der Ortsfeuerwehr Burgdorf und dem VVV.

 

Livemusik, Feuershows und Walkacts

Zum Auftakt gibt es ab 19.30 Uhr ein attraktives Vorprogramm mit Livemusik, Feuershows und Walkacts auf der Bühne am Spittaplatz und auf den Aktionsflächen am Kreisel an der Hochbrücke, an der St. Pankratius-Kirche, dem Rathaus I und an der Poststraße/Ecke Marktstraße. Ein Bier- und Weingarten lädt auf dem Spittaplatz zur Verweilen ein. Auf der dortigen Bühne tritt unter anderem die erfolgreiche Musical-Sängerin Roimata Templeton ("Mary Poppins", "Cats", "Westside Story", "Les Miserables") zusammen mit ihrer Tochter Lily auf, die bei einigen Titeln auch Geige spielt. Beide Künstlerinnen singen Songs aus ihrem Programm "Pearls of Broadway", darunter: "Cabaret", "Memory", "New York, New York", "Don’t Cry for Me Argentina", "Somewhere Over the Rainbow", "Tomorrow" und "A Million Dreams".

 

Magische Lichtgestalten streifen durch die Marktstraße

Bei der von zauberhaften Musikklängen umrahmten Lichterparade über die Marktstraße steht ab etwa 21 Uhr die von dem Deutsch-Brasilianer Fernando Vierra geleitete Gruppe "Vagalume" im Mittelpunkt. "Vagalume" ist das brasilianische Wort für "Glühwürmchen". So wie die kleinen Wesen am Abend die Welt verzaubern, so entfalten die magischen Lichtgestalten der Gruppe mit ihren fantasievoll glitzernden und leuchtenden Kostümen sowie einer prächtigen Choreografie ihre einzigartige Wirkung im Dämmerlicht der Abendstunden. Unterwegs legen die beteiligten Akteute Zwischenstopps ein und stellen mit besonderen Showeinlagen ihr Können unter Beweis. Bei der Lichterparade werden zudem herausragende Gebäude auf der Marktstraße (u.a. St. Pankratius-Kirche, Stadtsparkasse und HAZ/NP/Marktspiegel) illuminiert und in strahlendes Licht getaucht.

 

Alle handgearbeiteten Vagalume-Lichtkostüme sind Unikate, die durch Tausende Glühlampen beleuchtet werden. Die Künstler sind bereits auf zahlreichen Festivals in Deutschland, Italien, Portugal, Island und Estland aufgetreten. Der künstlerische Leiter Fernando Vierra ist Absolvent der Internationalen Zirkusschule in Sao Paulo und besitzt eine mehr als 20-jährige Erfahrung in der Realisierung von spektakulären Showattraktionen.

 

Eine eindrucksvolle Laser- und Feuerwerksshow 

Ab etwa 22 Uhr werden die Besucher Augenzeugen einer eindrucksvollen Laser- und Feuerwerksshow auf der Hochbrücke. Die Gestaltung des Feuerwerks übernimmt Pyro Unlimited aus Berlin. Deren Experten weisen eine umfangreiche Erfahrung aus zahllosen Veranstaltungen wie der Formel E und der Silvesterfeier am Brandenburger Tor auf und waren an unzähligen erfolgreichen Fernsehshows wie "The Voice Of Germany" und "Let’s Dance" beteiligt. Sie verwandeln Musik in visuelle Erlebnisse. Immer mit dem Gefühl für den richtigen Moment jonglieren sie mit den Elementen und orchestrieren ihr Repertoire an visuellen Effekten mit dem einen Ziel: dem Publikum ein WOW!-Erlebnis mit Gänsehautfaktor zu bieten! Die künstlerische Gesamtleitung des Abends liegt in den Händen von Susanne Morgenroth. Während des Feuerwerks ist der Bereich unter der Hochbrücke, am Finanzamt und auf dem Magdalenenfriedhof aus Sicherheitsgründen gesperrt. Zudem werden während der Veranstaltung auf der Hochbrücke und an der Marktstraße abends einige Laternen ausgestellt. 

 

Die verantwortliche Stadtmarketing-Projektgruppe verspricht: "Die Burgdorfer Lichterparade sollte niemand verpassen. Wir haben ein außergewöhnliches und farbenfrohes Familienprogramm zusammengestellt, das die Besucher ebenso wie die Lichterparade bei der Burgdorfer Nacht 2016 nicht so schnell vergessen werden. Und das alles zum Nulltarif. Wir sind uns sicher, dass wir an die herausragende Resonanz, auf die die Lichterparade vor sechs Jahren stieß, nahtlos anknüpfen können." Kostenfreie Besucher-Parkplätze gibt es auf dem Schützenplatz, auf dem Pferdemarktplatz (schräg gegenüber) und im Parkhaus am Bahnhof. Personen, die mit der S-Bahn anreisen, erreichen das Veranstaltungsgeschehen in wenigen Minuten.

 

Teil des "Sofortprogramms Perspektive Innenstadt!"

Die Burgdorfer Lichterparade ist ein Teil der Projekte aus dem Sofortprogramm "Perspektive Innenstadt!" des Landes Niedersachsen. Das Motto lautet: "Wieder Lust auf die Innenstadt wecken!". Die finanziellen Mittel stammen aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) im Rahmen der EU-Aufbauhilfe REACT-EU (Recovery Assistance for Cohesion and the Territories of Europe). Hinter dem Sofortprogramm steht das Anliegen, die Attraktivität der durch die Corona-Beschränkungen geschwächten Innenstädte zu erhöhen und durch kreative Veranstaltungsaktivitäten eine spürbare Aufwertung der Stadtzentren zu erreichen.