Lehrte
Mittwoch, 10.08.2022 - 17:23 Uhr

Regionalministerium fördert Stelle zur Innenstadtentwicklung in Lehrte

Staatssekretär Wunderling-Weilbier übergibt Bescheid an Stadträtin Lange

Übergabe des Förderbescheids (von links): Die Landtagsabgeordnete Thordies Hanisch, die Erste Stadträtin Marion Lange, Staatssekretär Matthias Wunderling-Weilbier, Anja Hampe (Fachdienstleitung Stadtplanung) und Heike Koehler.Aufn.: Stadt Lehrte, Fabian Nolting

LEHRTE

Das niedersächsische Regionalministerium unterstützt die Stadt Lehrte bei der Einstellung eines/einer Programm-Manager/in zur Abwicklung von Förderprogrammen im Innenstadt- und Zentrumsbereich. Staatssekretär Wunderling-Weilbier übergab am heutigen Mittwoch, 10. August 2022, einen Förderbescheid über 95.520 Euro an die Erste Stadträtin Marion Lange.

 

Das Geld stammt aus der Richtlinie "Zukunftsräume Niedersachsen" mit dem das Regionalministerium den niedersächsischen Klein- und Mittelstädten ein niedrigschwelliges und flexibles Instrument anbietet, das ihnen hilft, auch künftig ihre zentralen Funktionen für die sie umgebenden ländlichen Räume wahrzunehmen.

 

"Niedersächsische Städte wie Lehrte können über die 'Zukunftsräume Niedersachsen' konkrete, innovative Maßnahmen zur Attraktivierung der Innenstädte anschieben. Lebendige Städte sind für ein Flächenland wie Niedersachsen essentiell, denn sie strahlen auch ins Umland aus", sagte Staatssekretär Matthias Wunderling-Weilbier.

 

"Die Stadt Lehrte steht vor vielschichtigen städtebaulichen und strukturellen Herausforderungen insbesondere ihrer Innenstadtlandschaft", sagte Stadträtin Marion Lange. "Dank der Förderung des Landes werden wir nunmehr die anstehenden Herausforderungen zielgerichteter und schneller angehen können", ergänzte sie.

 

2019 hat das Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung das Programm "Zukunftsräume Niedersachsen" aufgelegt. Es unterstützt Projekte für die Lebendigkeit und Attraktivität von Kommunen ab 10.000 Einwohnenden mit Zentrumsfunktionen in ländlichen Räumen.

 

Seit 2019 wurden bisher 85 Projekte mit insgesamt 16,4 Millionen Euro über die Richtlinie gefördert. In der aktuellen Antragsrunde wurden 27 Projekte in das Programm aufgenommen.

 

Einen Film über die Ziele und Säulen des Zukunftsräume-Programms ist unter Opens external link in new windowwww.youtube.com/watch?v=pAdRo3Ns_Jw zu finden.

Weitere Informationen zum Programm Zukunftsräume Niedersachsen gibt es unter Opens external link in new windowdiesem Link.