Tipps & Infos
Dienstag, 02.08.2022 - 21:04 Uhr

Die 5 Top Tipps um sich beim Online Spielen sicher und wohl zu fühlen

REGION

Die Digitalisierung schreitet weiter voran und hat längst einen enormen Einfluss auf das Spielverhalten der Menschen genommen. Was vor mehr als 60 Jahren als technischer Versuch an einigen Universitäten begann gehört inzwischen zu den einflussreichsten Formen der Freizeitgestaltung überhaupt. Das sogenannte Online Gaming ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken, und der Markt wächst weiterhin beständig an. Immer mehr Websites präsentieren ein vielfältiges Portfolio an Online Spielen. Viele Nutzerinnen und Nutzer stellen sich jedoch die Frage, ob sie wirklich bedenkenlos auf diese Angebote zugreifen können oder ob es Sicherheitsrisiken gibt, die beachtet werden müssen. 

 

Wer sicher online spielen und dabei entspannen will, sollte daher einige Tipps berücksichtigen. Diese Tipps sind unabhängig von der Art der Spiele und gelten grundsätzlich für jede Form der Aktivität im Netz. Zunächst ist es ratsam, sich die Bewertungen des Anbieters im Vorfeld anzuschauen und dann eine neue Email-Adresse einzurichten, die ausschließlich für die Kommunikation mit den Gaming Websites genutzt wird. Sofern eine Registrierung notwendig ist, sollten so wenig wie möglich persönliche Daten angegeben werden. Angebote, die kostenpflichtig sind, müssen sorgfältig kontrolliert werden, zudem ist es oft hilfreich eine Sperre für das Passwort anzulegen und die Software stets aktuell zu halten. Im Folgenden gehen wir auf diese Punkte näher ein.

 

Tipp 1: Gute Recherche im Vorfeld

Selbst wenn manche Websites noch so attraktiv gestaltet sind, Entertainment pur versprechen und auch der Download ganz unkompliziert zu sein scheint, sollte im Vorfeld gut recherchiert werden. Im Netz finden sich zu nahezu jedem Spieleanbieter Online-Bewertungen von anderen Nutzerinnen und Nutzern. Dort erfährt man sofort, ob es sich um eine seriöse Website handelt und ob der Download sicher ist. Das gilt nicht nur für die zahlreichen Anbieter von Videospielen sondern auch für die vielen Online Casinos, die gerade in den letzten Jahren enorm an Popularität zugenommen haben. Sie haben meist den Vorteil, dass sie ihren neuen Kunden Willkommenspakete offerieren. Dort kann man Boni nutzen, die man sehr leicht online findet. Zu den besten Online Spielbanken gehört zweifellos JackpotPiraten, denn dieses Online Casino hat die erste deutsche Lizenz erhalten, und daher spielen Sie in einer absolut sicheren und legalen Umgebung. Mehr Informationen finden sie  hier[1] . 

 

Tipp 2: Datensicherheit

Bei den meisten Gaming Websites ist eine Registrierung notwendig. Fachleute raten dazu, nur die nötigsten persönlichen Daten anzugeben und für diesen Zweck eine neue Email-Adresse anzulegen. Der Benutzername sollte ein Pseudonym sein und keine Verbindung zum eigentlichen Namen herleiten lassen. Zudem sollte man sich die AGBs gut durchlesen, denn dort erhält man Informationen darüber, was mit den persönlichen Daten geschieht, ob sie an Dritte weitergeleitet werden, für Werbung genutzt werden und vieles mehr.

 

Tipp 3: Die Kostenfrage klären

Trotz des Versprechens, dass die Spiele kostenlos sind, können bei manchen Games Vorteile erkauft werden. Diese sogenannten In-App-Käufe sind zahlungspflichtig. Sie machen die Spiele zum Teil schneller, einfacher und oft auch attraktiver. Selbst wenn die dafür veranschlagten Summen relativ niedrig sind, so können sie sich doch schnell summieren. Viele Betreiber bieten zudem an, ein Upgrade für Spiele zu erwerben, damit diese nicht von Werbung unterbrochen werden.

 

Tipp 4: Zugriffsrechte im Auge behalten

Bei den Voreinstellungen zum Online Spielvergnügen sind oftmals Einstellungen aktiviert, die den Zugriff auf Adressdaten, Kamera o.ä. ermöglichen. Dies muss für das Spiel jedoch nicht zwingend notwendig sein. Jeder Gamer sollte sich daher gut überlegen, ob sie oder er die persönlichen Social Network Daten mit dem Spiel kombinieren möchte.

Tipp 5: Sicherheitsrisiken minimieren

Das A und O für jeden, der im Internet unterwegs ist, sollte eine aktuelle Software sein. Daher empfiehlt es sich, stets die neuesten Updates herunterzuladen. Darüber hinaus sollte eine aktuelle Firewall installiert sein, mit der sich ein Großteil krimineller Zugriffe verhindern lässt.