Tipps & Infos
Donnerstag, 28.07.2022 - 15:54 Uhr

Die reichsten Glücksspiel Unternehmer

Mit Glücksspiel ist viel Geld zu verdienen. Menschen, die Casinos betreiben, gehören zu den reichsten Personen der Welt. Wir stellen sie euch hier vor.

REGION

Die Glücksspiel Branche ist stetig am Wachsen. Für viele Investoren ist diese Industrie eine der Top Geldanlagen. Betreiber von Casinos und Sportwetten Unternehmen zählen heute zu den reichsten Menschen der Welt, deren geschätztes Vermögen sich auf mehrere Milliarden Dollar beläuft. Sie betreiben terrestrische Spielbanken, doch auch mit dem Online Glücksspiel lässt sich viel Geld verdienen, wie die Betreiber von Online Plattformen, die ihren Fans mitunter mehr zu bieten haben als die landbasierten Casinos. So bietet vulkan vegas 50 freispiele für alle Fans, die sich neu registrieren.

 

Doch kommen wir nicht vom Thema ab, sondern stellen uns die Frage, wer diese Menschen sind und wie sie es geschafft haben, so viel Geld mit dem Glücksspiel anzuhäufen. Wir stellen sie hier nun vor.

 

Sheldon Adelson – Vermögen: 29,8 Milliarden Dollar

Auf dem ersten Platz rangiert als unangefochtener Gigant unter den Casinobesitzern Sheldon Adelson, der aus armen Verhältnissen kam sich von der Pike auf hocharbeitete. Adelson verkörpert daher für viele den gelebten „Amerikanischen Traum“. Adelson stieg im Jahre 1988 ins Casino Geschäft in La Vegas ein. Er war quasi zur richtigen Zeit am rechten Ort. Er erwarb das Sands Casino, das später abreißen ließ, um das Venetian, ein riesiges Resort, zu schaffen.

 

Adelson war auch der erste Unternehmer, der in Macau ein Casino in westlichem Stil eröffnete. Auch nach Singapur wagte der Unternehmer die Expansion mit seinem Glücksspiel Business. Adelson war der reichste Glücksspiel Unternehmer aller Zeiten, man könnte sogar sagen, er war bis zu seinem Tod im Januar 2021 der reichste Mann der Welt.

 

Lui Che Woo – Vermögen: 19 Milliarden Dollar

Lui Che Woo setzte die Grundlage seines Vermögens mit Immobilien. Erst später entschloss er sich, in das Casino Business einzusteigen. Da war er bereits 73 Jahre alt. 2011 eröffnete Lui das Galaxy Macau, eines der größten Resorts in der Sonderverwaltungszone.

 

Heute ist der Casino Mogul einer der wichtigsten Akteure auf dem asiatischen Glücksspielmarkt und er hat immer noch große Expansionspläne. So ist ein neues Stadion sowie ein daran angebundenes Hotel. Auch jetzt im Alter von über 90 Jahren tritt Lui nicht auf die Bremse, was seine geschäftlichen Aktivitäten betrifft. Derzeit prüft Galaxy Entertainment den japanischen Markt auf sein Potenzial für ein neues Casino.

 

Stanley Ho – Vermögen: 7 Milliarden Dollar

„König des Glücksspiels“ wurde Stanley Ho genannt, der 2020 verstarb. In der Branche im asiatischen Raum hat er aber einen deutlichen Fußabdruck hinterlassen. Als Macau noch von Portugal verwaltet wurde, stieg Ho bereits in das Business ein. Seine Vision war, Macau zum Glücksspielzentrum der Welt zu machen. Bis 2002 hatte er das absolute Monopol, bis sich der Markt auch für Investoren anderer Länder öffnete.

 

Hos Unternehmen, die Sociedade de Turismo e Diversões de Macau (STDM), betrieb 41 Casinos. Doch auch privat war Ho äußerst aktiv, denn er hatte 17 Kinder, von denen einige ebenfalls in das Geschäft des Vaters einstiegen. Der wohl bekannteste Nachkömmling ist Lawrence Ho, der mit seinen City of Dreams Casinos nach Manila und auf die Philippinen zog. Auch in Richtung Zypern hat sich das Unternehmen bereits orientiert.

 

Kirk Kerkorian – Vermögen: 3,9 Milliarden Dollar

Kirk Kerkoria, der bereits 2015 verstorben ist, gilt immer noch als einer der einflussreichsten Personen in der Glücksspiel Branche. Kerkorian wurde als Sohn armenischer Einwanderer in Kalifornien geboren und machte sich zunächst einen Namen als Amateurboxer.

 

Doch er hatte auch ein Gespür für gute Geschäfte. Und so begab es sich, dass er ein Stück Land am Las Vegas Strip kaufte, auf dem der Caesars Palace gebaut wurde. Später verkaufte er den Standort gewinnbringend, woraufhin er weitere Investitionen in Immobilien tätigte. Kerkorian war es auch, der die Marke MGM nach Las Vegas brachte. Er engagierte sich aber auch für wohltätige Zwecke. So spendete er 1 Milliarde Dollar für den Wiederaufbau nach dem verheerenden Erdbeben in Armenien.

 

Phil Ruffin – Vermögen: 3,5 Milliarden Dollar

Ruffin investierte in mehrere Geschäftsbereiche. Er begann mit Conveniance Stores und stieg später ins Tankstellen Geschäft ein. Erst in den 90er Jahren stieg er auch ins Casino Geschäft ein, als er das New Frontier Casino am Las Vegas Strip kaufte. Später kamen noch das TReasure Island und das Circus Circus hinzu. Ruffin pflegte enge geschäftliche Beziehungen mit Donald Trump. So betreiben beide Geschäftspartner das Trump International Hotel Las Vegas.

 

James Packer – Vermögen: 3,2 Milliarden Dollar

James Packer ist eine der reichsten Personen Australiens. Ursprünglich war seine Familie im Mediengeschäft aktiv, doch 2005 gründete Packer Crown Resorts. Das Unternehmen von Packer betreibt jetzt neben Aspinalls privatem Glücksspielclub in London im Vereinigten Königreich auch Casinos in Melbourne und Perth. Allerdings läuft Crown Resorts nicht ohne Probleme, denn das Unternehmen musste sich in letzter Zeit mehreren schwerwiegenden Vorwürfen stellen. Dazu gehören unter anderem Geldwäsche und der Kontakt zu kriminellen Organisationen.