Tipps & Infos
Donnerstag, 14.07.2022 - 11:56 Uhr

Wie man Fruchtfliegen im Sommer loswird und effektiv bekämpft

REGION

Mit dem Beginn der farbenfrohen und vitaminreichen Sommersaison steht Ihr Tisch voller gesunder und schmackhafter Leckereien. Vergisst man aber am Abend eine reife Birne oder einen süßen Apfel auf dem Teller, ist das Obst am Morgen eine Pilgerstätte für Fruchtfliegen, die man nur schwer wieder loswerden kann.

 

Was Fruchtfliegen sind und woher sie kommen

Die Fruchtfliege oder Obstfliege, auch bekannt als Drosophila. Drosophila hat eine charakteristische gelb-braune Farbe mit ausgeprägten schwarzen Ringen auf dem Hinterleib. Weibliche Fruchtfliegen sind deutlich größer als männliche und können eine Körperlänge von 2,5 mm erreichen. Viele Mitglieder dieser Familie bevorzugen es, in der Nähe menschlicher Behausungen zu leben und Abfälle vom menschlichen Tisch zu essen.

 

Fliegen bevorzugen verdorbene pflanzliche Produkte und vergorene Säfte. Ihre Lieblingsspeise ist jedoch verfaulte süße Frucht. Mücken können durch den Geruch von Essensresten in Abflussrohren oder durch das Lüftungsrohr des Nachbarn einfliegen.

 

Organische Rückstände, wie frisches Obst, dienen den Weibchen als sicherer Ort für die Eiablage. Wenn Obst und Gemüse zu verderben beginnen, wird im Inneren ein optimales Umfeld für das Wachstum und die Entwicklung von "Nachkommen" geschaffen. 

 

Sind Fruchtfliegen für den Menschen gefährlich?

Die Fruchtfliege als solche stellt keine Gefahr für die menschliche Gesundheit dar, da sie sich für verfaulte Früchte interessiert, die nicht als Lebensmittel verzehrt werden. Es ist jedoch möglich, sich eine unangenehme Darmmyiasis zuzuziehen, indem man die Larven mit der Nahrung aufnimmt.

 

Wie man Fruchtfliegen in der Wohnung loswird: Vorsichtsmaßnahmen

Fruchtfliegen leben in der Regel in der Küche, wo sie Essensreste oder überreifes Obst finden. Die beste Methode, Fruchtfliegen loszuwerden, ist vor allem die Situation vorzubeugen, wenn es Fruchtfliegen in Ihrer Küche schon gibt. Kampf mit lästigen Insekten kann schon etwas dauern, und Sie müssen alles reinigen und mit Ungezieferspray besprühen oder Fruchtmittelfallen zu machen anstatt mal was Schöneres zu tun und zum Beispiel kostenlose spielautomaten zu genießen. 

  • Entsorgen Sie verdorbene und überreife Lebensmittel rechtzeitig, insbesondere wenn sie außerhalb des Kühlschranks gelagert werden. Zuckerhaltige Säfte, Kompotte und andere stark zuckerhaltige Getränke sind Köder für Insekten.
  • Weichen Sie im Geschäft oder auf dem Markt gekauftes Obst oder Gemüse vor dem Verzehr ein oder kochen Sie es, um Parasiteneier abzutöten. Selbst wenn die Lebensmittel unbeschädigt aussehen, bemerken Sie vielleicht nicht einmal die "Überraschung", die die Fliegen hinterlassen und die Parasiten nach Hause bringen.
  • Bewahren Sie süßes, leicht verderbliches Obst (Bananen, Äpfel, Weintrauben) im Kühlschrank auf.
  • Entsorgen Sie den Hausmüll regelmäßig, denn der Mülleimer ist ein gefundenes Fressen für Insekten. Speisereste verfaulen schnell, vor allem im Sommer, so dass neben Mücken auch ein unangenehmer Geruch in der Wohnung entstehen kann.
  • Bei einem Befall von Fruchtfliegen in einem Blumentopf sollten Sie die oberste Erdschicht entfernen und die Erde mit einem speziellen Insektizid behandeln, bevor Sie sie austrocknen.
  • Wenn Sie ein Haustier haben, lassen Sie das Futter nicht den ganzen Tag im Napf - werfen Sie die Reste weg und waschen Sie den Behälter sofort nach der Fütterung.
  • Verwenden Sie spezielle Produkte zur Bekämpfung von Obstmücken. 
  • Setzen Sie duftende Pflanzen und ätherische Öle ein. Es ist bekannt, dass die Fruchtfliegen Duft von Lavendel, Rosmarin oder Nelke nicht lieben.


UND WAS TUN, WENN DIE FRUCHTFLIEGEN SCHON DA SIND?

Sind die lästigen Fliegen schon da, sollte man nicht unbedingt zur Chemie-Keule greifen, oft kann eine simple Fruchtfliegenfalle eine gute Lösung sein.

  • Machen Sie eine Fruchtfliegenfalle: mischen Sie einfach Essig mit etwas Saft und Spülmittel und füllen Sie den Mix in ein Glas. Alternativ dazu gibt es Fruchtfliegenfallen mit Wein. 
  • Ein Ungezieferspray ist ein chemisches, aber jedoch ein gutes Mittel gegen die Insekten. 

 

Haben die Fruchtfliegen sich schon einmal ausgebreitet, sind die richtig lästig und die nerven. Deswegen ist es das Beste, Fruchtfliegen vorzubeugen als zu bekämpfen. Sind die allerdings schon da, kann man die auch effektiv loswerden und nicht mehr von den Insekten genervt sein.