Region Hannover
Freitag, 25.03.2022 - 15:03 Uhr

Online-Veranstaltung über digitale Klang- und Musikprojekte

Digital Sounds: International Meetup

Aufn.: Thomas Kupas

REGION

In der Reihe Digital Sounds geht es um neue Trends und Entwicklungen an den Schnittstellen von Musik- und Kreativwirtschaft, Akustik, Hörtechnik, Klangdesign und Informatik. Vier Veranstaltungen sind 2022 geplant – in unterschiedlichen Formaten, jeweils am letzten Donnerstag im Quartal.

 

In der ersten Ausgabe in diesem Jahr wird’s international: Fünf Gäste aus Hannover, Barcelona und Hamamatsu stellen ihre Projekte und digitalen Anwendungen in Impulsvorträgen und Videopräsentationen vor und geben im Gespräch Einblicke in ihre Arbeit. Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Online-Veranstaltung besteht außerdem die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

 

Als Gäste sind dabei:

  • Sven-Michael Salzer und Roger Cericius gehen auf das Programm der Internationalen A-Cappella-Woche 2022 ein, einem der wichtigsten Festivals seiner Art, und teilen ihre Erfahrungen mit dem digitalen Format im vergangenen Jahr.
  • Alayna Hughes von der Music Technology Group der Universität Barcelona forscht zu Virtual Reality und affektive Musik und geht der Frage nach, ob und wie beides dazu beitragen kann, Stress und Ängste zu verringern.
  • Das Team von Global Sequenzer aus der UNESCO City of Music Hamamatsu spricht in einem Videobeitrag über Ziele und Hintergründe seines Projekts und blickt auf das Sound Design Festival 2021 in der japanischen Stadt zurück.
  • Dr. Angelika Illg vom Deutschen HörZentrum der Medizinischen Hochschule Hannover stellt das Projekt "Hear Africa!" vor, mit dem in Tansania die Bildungs- und Teilhabechancen von Kindern mit Hörbeeinträchtigungen verbessert werden soll – durch frühzeitige Diagnostik, Behandlung und Versorgung mit technischen Hörhilfen.

 

"Digital Sounds: International Meetup" findet am Donnerstag, 31. März 2022, von 16.30 bis 18.00 Uhr digital statt. Die Impulsvorträge und anschließenden Gesprächsrunden werden zum Teil auf Englisch gehalten. Der Zugang ist kostenfrei, eine Anmeldung bis zum 30. März ist erforderlich - per Mail an: Opens window for sending emailinfo(at)krehtiv.de. Der Zoom-Link zur Veranstaltung wird nach erfolgreicher Anmeldung versandt. Weitere Informationen sind unter Opens external link in new windowwww.krehtiv.de zu finden.

 

Die Veranstaltung richtet sich an Profis und Laien aus Hannovers Musikszene, aus der Digitalwirtschaft, der Akustik und der Hörmedizin sowie an alle, die sich für diese Bereiche interessieren.