Tipps & Infos
Mittwoch, 02.03.2022 - 09:18 Uhr

Hannover 96 vor dem Heimspiel gegen Kiel im Aufschwung

REGION

Bei Hannover 96 ist man vor dieser Saison sicher mit deutlich höheren Erwartungen und Ansprüchen in diese Spielzeit gegangen. Schließlich träumt man in Hannover weiterhin von einer Rückkehr in die 1. Bundesliga. In der aktuellen Saison wird das aber wahrscheinlich einmal mehr nicht funktionieren. Vielmehr muss man bei Hannover 96 weiter versuchen zunächst einmal ausreichend Punkte für den Klassenerhalt einzusammeln. Für die Hannoveraner scheint aber zumindest nach der Trennung von Trainer Jan Zimmermann die Entscheidung für Christoph Dabrowski als neuem Cheftrainer ein Glücksgriff gewesen zu sein. Wer übrigens mal in einem Online Casino sein Glück herausfordern will, der sollte sich unbedingt zuvor bei Opens external link in new windowThe GamblingGuy über interessante Internetcasinos genauer informieren. Bei Hannover 96 hofft man nach dem jüngsten Aufschwung auch in den kommenden Wochen weiter auf das nötige Glück im Spiel.

 

Hannover 96 punktet gegen Spitzenmannschaften

Die Hannoveraner befinden sich nach 23 absolvierten Partien in der 2. Bundesliga momentan auf dem 12. Tabellenplatz. Allerdings beträgt der Vorsprung von Hannover 96, das aktuell 28 Punkte auf dem Konto hat, auf den Relegationsplatz weiterhin nur drei Punkte. Trotzdem war die jüngste Entwicklung bei Hannover 96 aus Sicht der Anhänger ein ganz wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Schließlich erkämpfte sich Hannover zunächst am vorletzten Spieltag immerhin ein 2:2-Unentschieden gegen Darmstadt 98, das sich seinerseits durchaus Hoffnungen auf den Aufstieg macht.

 

Eine noch stärkere Leistung lieferte Hannover 96 am vergangenen Wochenende als man beim FC St. Pauli tatsächlich einen deutlichen 3:0-Auswärtssieg einfahren konnte. Bei diesem Auswärtssieg waren die Hannoveraner während des gesamten Spiels die überlegene Mannschaft und stürzten den Tabellenführer vom Thron.

 

Hannover 96 mit Heimspielen gegen Kiel und gegen RB Leipzig

Für die Hannoveraner geht es in den kommenden Tagen mit zwei sehr interessanten Heimspielen weiter. Mittlerweile sind auch wieder Zuschauer in der HDI-Arena zugelassen und so könnte sich ein Besuch des nächsten Heimspiels in der 2. Bundesliga und natürlich auch ein Besuch des Viertelfinals im DFB Pokal lohnen. Wer sich lieber selbst körperlich betätigen will, könnte vielleicht Interesse an der Reise „Erlebnissport Outdoor“ nach Österreich im kommenden Mai haben. 

 

In der 2. Bundesliga geht es für Hannover 96 am kommenden Wochenende mit einem wichtigen Heimspiel gegen Holstein Kiel weiter. In diesem Duell wollen die Hannoveraner auch mit der Unterstützung der Zuschauer unbedingt einen weiteren Sieg nachlegen. Diese drei Punkte wären auch für den Trainer Christoph Dabrowski enorm wichtig, um sich nach Möglichkeit ein Stück mehr aus dem Abstiegskampf zu verabschieden.

 

Im DFB Pokal zeigt sich Hannover 96 in dieser Saison dagegen bislang immer von seiner besten Seite. Dadurch haben die Hannoveraner im Pokalwettbewerb im Achtelfinale sogar den Bundesligisten Borussia Mönchengladbach durch einen glatten 3:0-Heimsieg aus dem laufenden Pokal geworfen. Anfang März wartet nun auf die Mannschaft im Viertelfinale des Pokals mit RB Leipzig die nächste große Herausforderung. Hannover 96 geht dann sicher einmal mehr als Außenseiter ins Spiel und wird trotzdem versuchen mit den Zuschauern im Rücken auch gegen den amtierenden Vizemeister wieder für eine Sensation zu sorgen. Aber selbst, wenn Hannover 96 nicht den Einzug ins Halbfinale schaffen sollte, so hat sich die Mannschaft im DFB Pokal in dieser Saison doch viel Anerkennung verdient.