Burgdorf
Sonntag, 30.01.2022 - 13:08 Uhr

Polizeibericht aus Burgdorf

Aufn.:

BURGDORF

Zwei bislang unbekannte Täter entwendeten am vergangenen Freitag, 28. Januar 2022, zwischen 11:45 und 11:50 Uhr aus der Kasse des Geschäftes "TEEzeit" in der Burgdorfer Marktstraße das Bargeld. Eine männliche Person lockte die Mitarbeiterin aus dem Geschäft und verwickelte sie in ein Gespräch. Vermutlich nutzte ein zweiter Täter die Möglichkeit, so unerkannt in das Geschäft zu gelangen, um aus der Kasse das Scheingeld zu entwenden. Der Täter, welcher die Mitarbeiterin ablenkte, soll 1,80 Meter groß gewesen sein, eine kräftige Figur und schwarze kurze Haare gehabt haben. Bekleidet sei er mit heller Trainingsjacke und blauer Jeans gewesen.

 

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer touchierte am vergangenen Freitag gegen 15 Uhr in der Burgdorfer Minnenstraße mit dem Heck des vermutlich dunkelgrauen PKW-Kombi die dort befindliche Straßenlaterne, so dass diese nun eine nicht unerhebliche Seitenneigung aufweist. Anschließend entfernte sich der Fahrzeugführer vom Unfallort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Der Schaden wird auf etwa 1500 Euro geschätzt. Ein Strafverfahren wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort wurde eingeleitet.

 

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit den beiden Vorfällen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Burgdorf unter 05136/8861-4115 in Verbindung zu setzen.

 

Am Freitagmorgen gegen 7:50 Uhr kontrollierte eine Streifenwagenbesatzung im Rahmen einer Verkehrskontrolle im Berliner Ring einen 44-jährigen Fahrer eines Ford Focus. Die Beamten bemerkten bei dem Fahrzeugführer aus Burgdorf auffällige körperliche Reaktionen, welche auf einen Betäubungsmittelkonsum schließen ließen. Ein durchgeführter Drogentest bestätigte den Verdacht. Gegen den 44-Jährigen wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt wurde untersagt.