VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Tipps & Infos
Mittwoch, 12.01.2022 - 09:15 Uhr

Warum sollte sich jeder um Bitcoin kümmern?

REGION

Bitcoin ist derzeit zweifellos die begehrteste Kryptowährung auf dem Markt und zieht zunehmend globale Investoren und Unternehmen an. Sein Wachstum hat auch einen bedeutenden aufstrebenden Markt von krypto freundlichen Verbrauchern weltweit inspiriert. Allerdings hat Bitcoin auch wachsende Besorgnis über seine Rolle in der Cyberkriminalität ausgelöst, da Kritiker darauf bestehen, dass Kryptowährungen kriminelle Aktivitäten im Internet fördern. Nichtsdestotrotz, hier ist der Grund, warum sich jeder um Bitcoin kümmern sollte. 

 

Die Reservewährung der Kryptowelt 

Es gibt heute Tausende von digitalen Währungen auf dem Markt. Bitcoin hat jedoch den First-Mover-Vorteil, denn er hat die Welt vom Wert der Kryptowährungen überzeugt. Die meisten Menschen glaubten nicht, dass digitale Währungen funktionieren könnten, bis Bitcoin ihnen das Gegenteil bewies. Nach der Enthüllung von Bitcoin begannen andere Experten mit der Entwicklung alternativer Münzen. 

 

Die meisten virtuellen Währungen sind Bitcoin-Klone, die auf ihrem Konzept und ihrer Technologie basieren. Bitcoin ist auch die bedeutendste Kryptowährung in Bezug auf die Marktkapitalisierung, die fast die Hälfte des gesamten Krypto Marktes ausmacht. Daher steigen oder fallen fast alle anderen Kryptowährungen in Abhängigkeit von der Entwicklung von Bitcoin. 

 

Selbst die geringste Auswirkung auf den Wert von Bitcoin könnte den gesamten Kryptowährung Markt beeinflussen. Deshalb raten Experten Anfängern und Investoren, zunächst in Bitcoin zu investieren, um den Markt zu testen, bevor sie ihr Geld in andere digitale Währungen investieren. 

 

Eine dezentralisierte Währung 

Fiat-Währungen sind seit Jahrhunderten die Standardinstrumente für Finanztransaktionen. Ihr Angebot und ihre Verwendung sind jedoch nach wie vor fest in der Hand von Zentralbanken und Aufsichtsbehörden. Die größte Herausforderung eines solchen Systems ist, dass es den Menschen unmöglich macht, ihr Vermögen nach eigenem Gutdünken auszugeben und zu verwalten. Es macht die Bürger von der Gnade der Finanzinstitute und Aufsichtsbehörden abhängig und verweigert ihnen die Autonomie über ihr hart erarbeitetes Vermögen. 

 

Bitcoin bietet eine bessere Möglichkeit, die Ineffizienzen und Bürokratien der herkömmlichen Finanzsysteme zu beseitigen. Es handelt sich um eine dezentrale virtuelle Währung, die nicht an ein Unternehmen gebunden ist. Das bedeutet, dass weder die Regierung, die Regulierungsbehörden noch die Dienstleister Einfluss auf das Angebot und die Verwendung nehmen können. Diese Eigenschaft ermöglicht es den Nutzern, Geld zu überweisen, mit Bitcoin zu handeln und in Bitcoin zu investieren, ohne dass ein Eingreifen von außen erforderlich ist. 

 

Ein hoch volatiler Vermögenswert 

Kryptowährungen weisen eine hohe Volatilität auf, da ihr Wert hauptsächlich von der öffentlichen Wahrnehmung abhängt. Auch die Wertentwicklung von Bitcoin folgt einem ähnlichen Pfad mit konstanten und schnellen Kursschwankungen nach oben und unten. Jeder, der über eine Investition in Bitcoin nachdenkt, sollte sich über die hohe Volatilität im Klaren sein, da sie je nach Anlagestrategie erhebliche Gewinne oder Verluste zur Folge haben könnte. 

 

Die Volatilität kann verheerend sein, wenn die Kurse stark nach unten schwanken und die Anleger große Verluste erleiden. Sie kann aber auch von Vorteil sein, wenn die Preise nach oben schwanken und die Anleger dadurch beträchtliche Renditen erzielen können. Krypto-Börsenplattformen wie https://trustpedia.io/de/trading-robots/bitiq/ bieten in der Regel umfassende Marktanalysen und Tools, die Händlern und Anlegern dabei helfen, die Kursbewegungen von Bitcoin vorherzusagen. 

 

Es gibt jedoch keine Garantie dafür, dass sich der Bitcoin-Kurs und der Kryptomarkt entsprechend dieser Vorhersagen entwickeln werden. Nichtsdestotrotz kann ein gutes Verständnis des Krypto Marktes und des Timings einen erheblichen Unterschied ausmachen. 

 

Sinkendes Angebot und steigende Nachfrage 

Die Nachfrage nach Bitcoin hat in den letzten Jahren mythische Ausmaße angenommen, und Experten sagen voraus, dass dieser Trend anhalten wird. Allerdings nimmt das Bitcoin-Angebot deutlich ab, vor allem aufgrund der festen Marktkapitalisierung und des Halbierung Prozesses. Die Bitcoin-Reserve kann 21 Millionen Token nicht überschreiten, wobei derzeit mehr als 18 Millionen im Umlauf sind. Der Halbierung Prozess trägt ebenfalls zur Knappheit von Bitcoin bei, da die an die Miner ausgegebenen Belohnungen alle vier Jahre um die Hälfte reduziert werden. Dadurch behält Bitcoin seine Kaufkraft und gewinnt mit der Zeit immens an Wert, was den Anlegern lukrative Renditen verspricht. 

 

Es gibt einige großartige Dinge über Bitcoin, und die oben genannten sind nur die Spitze des Eisbergs. Allerdings birgt er auch einzigartige Risiken, die Sie verstehen sollten, bevor Sie in ihn investieren.