VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Sehnde
Mittwoch, 05.01.2022 - 13:39 Uhr

Sportzentrum Chausseestraße: Inbetriebnahme voraussichtlich nach den Zeugnisferien

SEHNDE

Nach rund eineinhalbJahren Bauzeit soll das Sportzentrum Chausseestraße Ende Januar von der Firma Goldbeck Public Partner GmbH aus Bielefeld an die Stadt Sehnde übergeben werden.

 

Obwohl es im Bauzeitenplan noch die ein oder andere Unwägbarkeit gegeben hatte, zeichnet sich nach Angaben der Stadt Sehnde jetzt ab, dass die beiden Sporthallen pünktlich zum 2. Schulhalbjahr 2021/2022 durch die Kooperative Gesamtschule Sehnde in Nutzung genommen werden kann.

 

Bis dahin seien noch einige Abnahmen zu machen. "Vorbehaltlich dieser Abnahmen und der Schlussabnahme der Region Hannover ist die Übergabe für den 28. Januar 2022 an die Stadt Sehnde geplant", teilt die Stadtverwaltung mit. Aufgrund der Pandemiesituation werde es eine "stille Inbetriebnahme" geben, da derzeit keine größeren Veranstaltungen zugelassen beziehungsweise planbar seien.

 

Die Stadt Sehnde plant jedoch zusammen mit dem Sportring Sehnde am 26. März 2022 einen "Tag des Sports" in und an dem Sportzentrum Chausseestraße durchzuführen. An diesem Tag können die Sportvereine sich und ihr Angebot präsentieren. Gleichzeitig soll die Sporthalle der Sehnder Bevölkerung vorgestellt werden. Der Tag soll mit der Sportlerehrung 2021 abschließen, die auch in der Sporthalle stattfinden soll.

 

Mit der Inbetriebnahme endet eine rund fünfeinhalb Jahr dauernde Durststrecke, in der sowohl die KGS Sehnde als auch die Sehnder Sportvereine sich stark in ihren Angeboten einschränken mussten.