VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Region Hannover
Dienstag, 28.12.2021 - 16:35 Uhr

Moor aufs Ohr: Hörspiele zu einem ganz besonderen Lebensraum

Mit Yorck, Kiki und Frida die Welt der Moore in der Region Hannover entdecken

Aufn.:

REGION

 "Manche glauben ja, das Moor wäre öde. So ein Quaak!", als Frosch von Welt hat Yorck von Tümpel dazu eine entschieden andere Meinung. Zur Beweisführung unternimmt der Moorfrosch zusammen mit der Haselmaus Kiki in acht Hörspielen Streifzüge durch sein feuchtes Revier. Die familiengerecht und unterhaltsam aufbereiteten "Moorgeschichten" - zu finden unter Opens external link in new windowwww.hannover.de (Stichwortsuche: Moorgeschichten) - ergänzen die Informations- und Bildungsangebote über die Moore im Norden der Region Hannover.

 

Schauplatz der Hör-Geschichten sind das Moor und die angrenzenden Landschaften. Maus Kiki und Frosch Yorck müssen als Leitfiguren in jeder Episode einen konkreten Konflikt oder ein Problem lösen: Es geht um die Erhaltung des Lebensraums Moor und seine Renaturierung. Neben den Dialogen der Protagonisten haben auch Klänge und Geräusche wirkungsvolle Auftritte: Auf der Tonspur blubbert und gluckst es, Tierstimmen aller Art werden laut. Wenn es besonders spannend wird, kommt als Dritte im Bunde die Moorfee Frida ins Spiel.

 

"Wir wollen Menschen aller Altersgruppen für die Artenvielfalt unserer Moore begeistern und den Moorschutz als wichtigen Beitrag zum Klimaschutz in den Fokus nehmen", sagt Bilge Tutkunkardes, Leiterin des Teams Regionale Naherholung: "Die Hörspiele machen mit ihren Sounds die Magie dieses besonderen Lebensraums erlebbar. Die verbliebenen Moore in der Region Hannover sind ein besonderer Schatz der Natur, den wir hüten und deren Wert wir auch Kindern näherbringen wollen."

 

Die acht Episoden der "Moorgeschichten" dauern etwa sechs bis sieben Minuten und können unabhängig voneinander gehört werden. In einem Begleitheft im Pixi-Format (in enger Anlehnung an die "Grünen Schätze am Moor") gibt es einen kleinen Einblick in die Moorgeschichten rund um Kiki, Yorck und Frida. Darin findet sich auch ein QR-Code mit einem Direktlink zur entsprechenden Internetseite auf www.hannover.de, über den die Hörspiele angehört werden können und weitere Hintergrundinformationen zu den Figuren und Themen erhältlich sind.

 

Das Pixi-Heft "Moorgeschichten mit Kiki, Yorck und Frida" steht ab sofort unter Opens external link in new windowwww.hannover.de (Stichwortsuche: Moorgeschichten) zum Download bereit. Druckexemplare sind kostenlos bei der Region Hannover, in der Tourist-Information Hannover am Hauptbahnhof, bei der Tourist-Information Steinhude im historischen Scheunenviertel sowie in der Tourist-Information Mardorf erhältlich.

 

Darüber hinaus ist vorgesehen, die Hörspiele ab dem Frühjahr 2022 zusätzlich über QR-Codes entlang der nordhannoverschen Moore zur Verfügung zu stellen, etwa am südlichen Aussichtsturm am Bissdorfer Moor, im MoorIZ in Resse, im Innenhof von Schloss Landestrost in Neustadt a. Rbge. oder im Naturparkhaus Mardorf.

 

Noch mehr Moor?: Die Fahrradroute "Von Moor zu Moor" verbindet auf mehr als 100 Kilometern sieben Moore in der Region Hannover - von Altwarmbüchen über die Wedemark bis zum Toten Moor am Steinhuder Meer. Informationen unter Opens external link in new windowwww.hannover.de/Kultur.Freizeit/Naherholung/Natur-entdecken/Moore/Nordhannoversche-Moorroute.