VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Burgdorf
Dienstag, 21.12.2021 - 16:59 Uhr

Recken verpflichten Marius Steinhauser: Dritter Neuzugang für die Spielzeit 22/23

BURGDORF

Der handball-Bundesligist TSV Hannover-Burgdorf kann mit Marius Steinhauser den dritten externen Neuzugang für die Spielzeit 2022/23 präsentieren. Der Rechtsaußen kommt von der SG Flensburg-Handewitt und hat einen Zweijahresvertrag unterschrieben. 

 

"Wir freuen uns sehr, dass wir mit Marius einen erfahrenen Spieler auf der Rechtsaußen-Position verpflichten konnten. Marius hat in Flensburg und bei den Löwen jahrelang auf allerhöchstem Niveau gespielt und seine Klasse unter Beweis gestellt. Wir dürfen uns auf einen sympathischen Spieler freuen, der unserem Team auf sowie neben dem Spielfeld zu neuen Impulsen verhelfen wird", drückt der sportliche Leiter Sven-Sören Christophersen seine Freude zur nächsten Verpflichtung aus. 

 

"Marius hat eine tolle Persönlichkeit, ist ehrgeizig und ein Motivator. Wir freuen uns mit ihm die Lücke, die Johan hinterlassen wird, schließen zu können", fügt Trainer Christian Prokop hinzu.

 

In der Handball-Bundesliga kommt der Linkshänder auf 266 Tore in 224 Spielen. Von 2016 bis 2019 gewann der Routinier insgesamt viermal in Folge die deutsche Meisterschaft. Zunächst zweimal mit den Löwen, anschließend zwei weitere Male mit der SG Flensburg-Handewitt. In der Champions League gelangen dem 28-Jährigen in neun Spielzeiten insgesamt 135 Tore. 

 

Ab kommenden Sommer wird Marius Steinhauser für die Niedersachsen auf Torejagd gehen: "Die vergangenen fünf Jahre in Flensburg waren sehr schön. Ich bin der SG dankbar, dass sie mir die Chance geben, vorzeitig zu wechseln. Ich habe für mich entschieden, dass ich eine neue Herausforderung und Rolle mit Verantwortung brauche. Die sportliche Perspektive in Hannover mit mehr Spielanteilen hat für mich dabei den Ausschlag gegeben. Die Recken, insbesondere Christian Prokop und Sven-Sören Christophersen, haben sich sehr um mich bemüht und mich von Anfang an vom Gesamtpaket in Hannover begeistert." 

 

In Bezug auf seine Ziele führt der Linkshänder weiter aus: "Die Recken haben eine junge, hungrige und sehr leidenschaftliche Mannschaft und ich bin stolz, ab nächster Saison Teil davon zu sein. Ich freue mich auf mehr Einsatzzeiten und brenne darauf, der Mannschaft mit sehr guten Leistungen zu helfen. Dabei möchte ich gerne sowohl auf als auch neben dem Spielfeld mehr Verantwortung übernehmen und mich als Leistungsträger beweisen. Ich bin fest davon überzeugt, dass hier eine Mannschaft entsteht, die mit emotionalem und kämpferischen Tempohandball in den nächsten Jahren überzeugt."