VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Region Hannover
Mittwoch, 08.12.2021 - 11:35 Uhr

Neue Termine, mehr Standorte: Weihnachtliche Impfoffensive in der Region Hannover

Capitol öffnet Freitag bis Sonntag von 17 bis 0 Uhr zum Late-Night-Impfen

Aufn.:

REGION

Die Impfoffensive in der Region Hannover startet am dritten Wochenende richtig durch. Die Region Hannover, der Arbeiter-Samariter-Bund und die Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH) intensivieren ihre Impfaktivitäten und bieten zusätzliche offene Termine für Erst-, Zweit- und Drittimpfungen gegen Corona an.

 

Das Capitol am Schwarzen Bären in Hannover öffnet an drei Abenden jeweils von 17 bis 0 Uhr für impfwillige Nachtschwärmer. Für jeden Gast, der sich im Capitol impfen lässt, gibt es ein alkoholfreies Gratis-Getränk. "Kanzler-DJ" Michael Gürth sorgt für den passenden Sound zum Impfmarathon.

 

"Das Engagement der Hilfsorganisationen in dieser Pandemie ist phantastisch", freut sich Regionspräsident Steffen Krach. Der Dank gilt aber auch Hannover Concerts, die den legendären Konzertsaal am Ihmeufer gratis zur Verfügung stellen. "Ich bin sicher, dass wir mit diesem Angebot viele junge Leute erreichen, die sich bisher nicht haben impfen lassen." Mit dem bisherigen Verlauf der Impfkampagne zeigt er sich zufrieden: "Wir konnten in den vergangenen Wochen viele Menschen mit niedrigschwelligen Impfangeboten erreichen und wollen diese Dynamik unbedingt halten", sagt Regionspräsident Steffen Krach. Er appelliert an die Menschen in der Region Hannover: "Lassen Sie sich impfen, nicht nur zu Ihrem eigenen Schutz, sondern auch zum Schutz aller Menschen, denen Sie beim Einkaufen, im Beruf oder im öffentlichen Nahverkehr begegnen."

 

Michael Homann, Regionalvorstand der Johanniter in Hannover, mobilisiert zum Wochenende alle zur Verfügung stehenden Einsatzkräfte für die zusätzlichen Impfangebote und sagt: "Wir sehen, dass wir mit offenen Impfangeboten vielen Menschen entgegen kommen, die dafür klaglos lange Wartezeiten bei kalten Temperaturen in Kauf nehmen. Mein Dank geht an die Mitarbeitenden und ehrenamtlich Helfenden der Johanniter, die dieses Angebot an den Adventswochenenden möglich machen."

 

"Die Kultur- und Konzertbranche hat ein massives Interesse daran, dass diese Pandemie bald überwunden ist. Wir freuen uns sehr, einen Beitrag leisten zu können, damit wir möglichst bald wieder den Weg zurück in die Normalität finden", sagt Hannover-Concerts-Geschäftsführer Nico Röger. "Wir haben zum Glück viele freiwillige Helferinnen und Helfer, die sich an den Wochenenden zur Verfügung stellen, ohne die geht es nicht", betont ASB-Geschäftsführer Udo Zachries "Aber es ist auch toll zu sehen, wie erleichtert die Menschen sind, wenn sie ihre Impfung erhalten haben."

 

Die Impftermine am kommenden Wochenende:

am Freitag, 10. Dezember:

· Capitol Hannover, Schwarzer Bär 2, 30449 Hannover (17-0 Uhr)

 

am Sonnabend, 11. Dezember:

· Capitol Hannover, Schwarzer Bär 2, 30449 Hannover (17-0 Uhr)

· Bürgerhaus Misburg, Seckbruchstraße 20, 30629 Hannover (9-17 Uhr)

· Madsack-Druckhalle, August-Madsack-Straße 1, 30559 Hannover (9-17 Uhr)

 

und am Sonntag, 12. Dezember von 9 bis 17 Uhr:

· Capitol Hannover, Schwarzer Bär 2, 30449 Hannover (17-0 Uhr)

· Bürgerhaus Misburg, Seckbruchstraße 20, 30629 Hannover (9-17 Uhr)

· Madsack-Druckhalle, August-Madsack-Straße 1, 30559 Hannover (9-17 Uhr)

· JUH-Dienststelle Hannover, Kabelkamp 3, 30179 Hannover (9-17 Uhr)

· JUH-Dienststelle Ronnenberg, Am Hagacker 5b, 30952 Ronnenberg (9-17 Uhr)

· JUH-Dienststelle Wunstorf, Düendorfer Weg 9, 31515 Wunstorf (9-17 Uhr)

· Jugendzentrum, Langenforther Platz 1, 30851 Langenhagen (9-17 Uhr)

 

Geimpft werden Menschen mit Wohnsitz in Niedersachsen. Das Angebot richtet sich auch an Minderjährige ab zwölf Jahren in Begleitung eines Erziehungsberechtigten. Als Impfstoff stehen BioNTech und Moderna zur Verfügung. Moderna wird an alle über 30-Jährigen verimpft, BioNTech an unter 30-Jährige und Schwangere. Impfwillige werden gebeten, neben ihrem Impfausweis (wenn vorhanden) und dem Personalausweis auch das Aufklärungsmerkblatt und den Anamnese- und Einwilligungsbogen zur Schutzimpfung gegen COVID-19 mit mRNA-Impfstoff ausgefüllt mitzubringen. Die Vorlagen lassen sich unter Opens external link in new windowdiesem Link herunterladen.