VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Tipps & Infos
Dienstag, 30.11.2021 - 13:04 Uhr

Der Siegeszug von Designermöbeln & Wohnaccessoires: Wie ist dieser zu begründen?

Aufn.:

REGION

Designermöbel und Wohnaccessoires haben einen beeindruckenden Siegeszug hinter sich. Immer mehr Menschen sind bereit, höhere Summen in qualitativ hochwertige Artikel zu investieren. Dies ist Grund genug, sich die Gründe für diesen Aufschwung einmal im Detail anzusehen.

 

Designermöbel & Wohnaccessoires in den eigenen vier Wände gewinnen an Bedeutung

In den letzten Jahren ist die Zeit, die wir zu Hause verbringen, mehr geworden. Daher ist es nachvollziehbar, dass die Investitionen vermehrt in Möbel und Accessoires geflossen sind. Während vorher tendenziell eher Geld für den Urlaub ausgegeben wurde, hat sich der Fokus also etwas verschoben.

 

Damit verbunden sind Steigerungen in der Wohnqualität. Dies liegt auf der Hand, da wir uns an Orten, an denen wir uns oft aufhalten, auch wohlfühlen wollen. Designermöbel und Wohnaccessoires von bekannten Anbietern wie Raum-Blick bieten diese Wohnqualität.

 

Aber auch darüber hinaus hat die eigene Wohnung wieder vermehrt an Bedeutung gewonnen. In stressigen Zeiten bietet sie immerhin einen vertrauten Rückzugsort, an dem die maximale Erholung angestrebt wird.


Dies lässt sich folglich nicht nur auf Möbel und Accessoires, sondern auf die gesamte Ausstattung in den eigenen vier Wänden beziehen. Auch Küchen, Bäder und Schlafzimmer sowie verbesserte Technik haben einen Aufschwung erfahren. Damit steigert sich die Wohnqualität unabhängig davon, ob die Zeit freiwillig oder unfreiwillig zu Hause verbracht wird.

 

Designermöbel sind besonders hochwertig verarbeitet

Die Wohnung als wichtiger Rückzugsort und die häufige zu Hause verbrachte Zeit sind also zwei entscheidende Punkte. Noch dazu kommt aber ein dritter wesentlicher Aspekt. Dieser liegt in der besonders hochwertigen Verarbeitung der Designermöbel und Wohnaccessoires.

Hier werden edle Materialien verwendet, die optisch einen guten Eindruck machen. Damit steigern sie die Stimmung und lösen Zufriedenheit beim Besitzer aus. Des Weiteren liegt in der Haltbarkeit der Produkte ein weiterer Schlüssel für den Erfolg.

 

Einfachere Stoffe sind in der Anschaffung zwar günstiger, langfristig kann sich die Investition in Designermöbel aber auszahlen. Die Haltbarkeit eines hochwertig verarbeiteten Möbelstücks umfasst in der Regel einen deutlich längeren Zeitraum als beispielsweise bei einer einfach gefertigten Couch.

 

In der Folge führt das dazu, dass zwar zunächst etwas tiefer in die Tasche gegriffen werden muss, in absehbarer Zeit macht sich diese Investition allerdings positiv bemerkbar. Günstigere Möbel hingegen weisen meist schon nach relativ kurzer Zeit Gebrauchsspuren auf. Dementsprechend würde der Gang in ein Möbelhaus in solchen Fällen vermutlich häufiger anstehen.

 

Auch das Prestige spielt bezüglich Designermöbeln & Wohnaccessoires eine gewichtige Rolle

Zur Wahrheit gehört auch, dass das Prestige ebenfalls seinen Teil zum Siegeszug von Designermöbeln und Wohnaccessoires beiträgt. Sobald eine Marke in der Beliebtheitsskala aufsteigt, ergibt sich eine Eigendynamik. Diese wiederum führt dazu, dass mehr über die Marke gesprochen wird und sie entsprechend bessere Werbung erfährt.

 

Anschließend steigt auch die Wahrscheinlichkeit, dass es zu einem höheren Absatz der Produkte kommt. Gutes Marketing und Präsenz in der Öffentlichkeit führt schließlich dazu, dass mehr Menschen darauf aufmerksam werden. 

 

Fazit: Qualitätssteigerung in allen Bereichen

Letztlich geht der Erfolg von Designermöbeln und Wohnaccessoires auf ein Verlangen nach gesteigerter Wohnqualität zurück. Außerdem sorgt die hochwertige Verarbeitung für eine langfristige Verbesserung in Sachen Nachhaltigkeit. In Kombination mit dem gewissen Maß an Prestige verwundert es kaum, dass immer mehr Menschen in Produkte wie Designermöbel und Wohnaccessoires investieren.