VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Isernhagen
Freitag, 26.11.2021 - 13:56 Uhr

Erhöhtes Aufkommen von Blaualgen am Altwarmbüchener See: Auf Kinder und Hunde achten

ALTWARMBüCHEN

Wegen erhöhten Blaualgenaufkommens am Altwarmbüchener See rät das Gesundheitsamt der Region Hannover – auch außerhalb der Badesaison –  besonders achtsam zu sein.

 

Dort besteht zurzeit eine verstärkte Konzentration der sogenannten Cyanobakterien (Blaualgen), erkennbar an Auftreibungen und Schlieren. Diese Bereiche sollen gemieden und Kinder beaufsichtigt werden. Das Gesundheitsamt weist auch Hundebesitzerinnen und Hundebesitzer vorsorglich darauf hin, dass auch Hunde den Bereich meiden sollten. Entsprechende Verhaltenshinweise sind an dem See aufgestellt.

 

Kennzeichen für eine starke Blaualgenentwicklung sind eine bläulich-grünliche Trübung des Wassers, eine Sichttiefe von weniger als einem Meter und Schlierenbildung oder Aufrahmungen am Ufer. An welchen Uferbereichen sich Blaualgen konzentrieren, hängt im Wesentlichen von der Windrichtung ab.

 

Aktuelle Informationen zu der Wasserqualität der einzelnen Badestellen in der Region und Niedersachsen bietet der Bäderführer der Region Hannover unter Opens external link in new windowwww.hannover.de und der Niedersächsische Badegewässeratlas im Internet unter Opens external link in new windowwww.badegewaesseratlas.niedersachsen.de.