VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Lehrte
Donnerstag, 25.11.2021 - 23:00 Uhr

Schornsteinbrand geht glimpflich aus

Das Haus wurde auch über den Korb der Drehleiter aus Hämelerwald kontrolliert.Aufn.: Stadtfeuerwehr lehrte

SIEVERSHAUSEN

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Sievershausen, Arpke und Hämelerwald wurden am heutigen Donnerstag, 25. November 2021, gegen 20:38 Uhr nach Sievershausen in den Bereich der Stormstraße alarmiert.

 

Zuvor hatten Nachbarn, die gerade nach Hause gekommen waren, Rauch und Brandgeruch festgestellt. Sie unternahmen daraufhin geistesgegenwärtig Umschau in der Straße und konnten schnell feststellen, dass es bei einem benachbarten Haus im Bereich des Schornsteins zur Flammenbildung gekommen ist.

 

"Ein Schornsteinbrand kann unentdeckt viele Gefahren mit sich bringen: so können Wärmestrahlung und Funkenflug beispielsweise den Dachtstuhl oder den Wohnraum in Brand setzen", so Feuerwehr-Pressesprecher Benjamin Rüger. 

Unmittelbar alarmierten die Nachbarn daraufhin die Feuerwehr über den Notruf 112 und auch ie betroffenen Anwohner des Hauses: Diese befanden sich zu Hause und ahnten nichts.

 

Bei Eintreffen der Feuerwehr war das Feuer im Kamin bereits aus, sodass sich der Kamin bereits selbstständig herunterkühlte. Vorsorglich wurde ein Trupp unter Atemschutz in das Gebäude geschickt, um eine Verrauchung der Räume auszuschließen. Mit einer Wärmebildkamera kontrollierte zudem ein weiterer Trupp über die Drehleiter sowohl die Dachhaut als auch den Schornstein.

 

Ein hinzu gerufener Schornsteinfeger unternahm dann im Anschluss die Reinigung des Schornsteins. Die Feuerwehr stellte für den gesamten Einsatz den Brandschutz sicher. Der Einsatz war für die Feuerwehrkräfte gegen 22 Uhr beendet. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

 

Im Einsatz waren die Feuerwehren Sievershausen, Arpke und Hämelerwald mit insgesamt 43 Einsatzkräften und sieben Fahrzeugen sowie die Polizei, ein Rettungswagen und ein Notarzt.