VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Burgdorf
Sonntag, 21.11.2021 - 12:37 Uhr

Handballer der TSV Burgdorf II kassieren vierte Niederlage in Folge

BURGDORF

In der 3. Liga hat die Reserve des Handball-Bundesligisten TSV Hannover-Burgdorf durch das 21:26 (12:10) beim MTV Braunschweig die vierte Niederlage in Folge einstecken müssen. Noch stehen die Jungrecken zwar auf dem anvisierten sechsten Tabellenrang, der die Abstiegsrelegation verhindert, doch der Atem der nachfolgenden Mannschaften ist bereits deutlich zu spüren.

 

Die Mannschaft vom Trainerduo Heidmar Felixson/Sven Hylmar begann vielversprechend, bestrafte die Fehler des Gastgebers durch eine Reihe von schnellen Gegenstößen, wie Justin Wollny beim 6:4 und 7:4 nach 12 Minuten. Die Abwehr der Burgdorfer stand gut, ließ lediglich zehn Gegentreffer zu. Doch im zweiten Durchgang wandelte sich das Bild, dem MTV gelang schnell der Gleichstand und in der 36. Minute die erste Führung (14:13). Die TSV tat sich fortan im Angriff immer schwerer, Fehlwürfe und Missverständnisse beim Zuspiel nahmen Überhand.

 

"Wir hatten es in der Hand hier etwas mitzunehmen, aber wir haben schlechte Lösungen gehabt, uns zumeist selbst im Weg gestanden", brachte Hylmar seinen Unmut über die Angriffsversuche in der zweiten Halbzeit auf den Punkt. Nach langer Verletzungspause kam Nils Schröder zu seinem ersten Saisoneinsatz. Mit einem Treffer konnte er sich gleich in die Torschützenliste eintragen. Da auch Matteo Ehlers nach langer Unterbrechung wieder ins Training eingestiegen ist, könnte sich die Personalsituation bald deutlich entspannen.

 

Zum Rückrundenauftakt gastieren die Jungrecken am nächsten Sonntag um 17 Uhr beim Northeimer HC.

 

TSV Burgdorf II: Wernlein, Reichenbach; Wollny (8/5), Maelecke (3), Fischer, Baune, Juric, Unger (je 2), Weber, Schröder (je 1), Ayar, Rodriguez, Kollmeier Depping.