VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Sehnde
Dienstag, 16.11.2021 - 09:28 Uhr

60-jähriger Autofahrer fährt auf Leitplanke und 25 Meter auf zwei Rädern

Die Straße zwischen Lehrte und Evern war voll gesperrt.Aufn.: Feuerwehr Lehrte

EVERN

Am gestrigen Montag, 15. November 2021, gegen 18 Uhr befuhr ein 60-jähriger aus dem Kreis Peine mit seinem VW Passat die K135 / Lehrter Straße aus Richtung Evern in Richtung Lehrte / Ramhorst.

 

Aus bislang unbekannter Ursache kam er in der leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte mit der Fahrzeugseite gegen einen Baum und fuhr von dort auf ein Leitplankenstück auf. Hierdurch wurde das Fahrzeug auf der Fahrbahn gehalten, fuhr aber seitlich für circa 25 Meter nur auf zwei Rädern.

 

Der Fahrzeugführer konnte seinen Passat aber wieder kontrollieren und abbremsen. Das Fahrzeug drehte sich sodann aber um 180 Grad und kam entgegengesetzt zur Fahrtrichtung zum Stehen.

 

Andere Verkehrsteilnehmer wurde nicht gefährdet beziehungsweise waren an dem Unfall nicht beteiligt.

 

Während der Unfallaufnahme musste die K135 aufgrund auslaufender Betriebsstoffe bis circa 21:30 Uhr komplett gesperrt werden.

 

Neben Rettungsdienst und Polizei wurde auch die Freiwillige Feuerwehr Lehrte alarmiert, die mit zehn Einsatzkräften udn drei Fahrzeugen ausrückte. Die ehrenamtlichen Feuerwehrkräfte stellten den Brandschutz sicher und streuten die Straße mit Öl-Binder ab, um eine weitere Ausbreitung der durchaus umweltschädlichen Betriebsstoffe zu verhindern. Das Entfernen der Flüssigkeiten übernahm im Anschluss eine Fachfirma.

Der Unfallverursacher wurde leicht verletzt (Kopfplatzwunde/Schock) mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Sein Fahrzeug wurde abgeschleppt.

 

Der Sachschaden durch den Verkehrsunfall wurde von der Polizei auf circa 15.000 Euro geschätzt.