VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Burgdorf
Mittwoch, 10.11.2021 - 15:36 Uhr

Reserven von Burgdorf und Magedeburg treffen in der 3. Handball-Liga aufeinander

BURGDORF

Das Spiel der beiden Handball-Bundesligsiten aus Burgdorf und Magdeburg findet erst am 9. Dezember 2021 statt. Aber bereits an diesem Freitag gibt es einen Vorgeschmack, wenn in der Sporthalle der Gudrun-Pausewang-Grundschule die zweiten Mannschaften der TSV Hannover-Burgdorf und der SC Magdeburg ab 20 Uhr aufeinandertreffen.

 

"Ein Spiel zweier ganz junger Teams, bei dem hohes Tempospiel garantiert ist", erwartet Trainer Heidmar Felixson. Beide Mannschaften haben sich vor der Saison den Klassenerhalt als Ziel gesetzt. Nach neun Spieltagen sind beide im Soll, belegen in der Staffel C der 3. Liga die Ränge drei und sechs, wobei der SCM die bessere Position innehat. Magdeburgs Sieben, die vom ehemaligen Bundesligaprofi und deutschen Nationalspieler Stephan Just trainiert wird, weist sieben Siege und erst zwei Niederlagen auf. Verloren wurde lediglich gegen die Aufstiegsfavoriten aus Vinnhorst und Hildesheim. Gewonnen wurde zuletzt gegen den HSV Hannover (33:29) und beim SV Plauen (29:23). "Beide Teams haben dynamische und flinke Akteure in ihren Reihen. Ich glaube, wir können uns auf ein unterhaltsames und hochinteressantes Duell zweier Nachwuchsmannschaften freuen. Ich bin mir sicher, es stehen einige Spieler auf dem Feld, die wir bestimmt in der Bundesliga wiedersehen werden oder bereits gesehen haben", prophezeit der Coach.

 

Die Partie wird, wie gewohnt, bei Opens external link in new windowSportdeutschland.tv als Livestream für eine Gebühr von 4,50 Eur zu sehen sein.

 

Im Vorfeld können auch wieder online Tickets für die Begegnung erworben werden. Näheres hierzu auf der Homepage unter Opens external link in new windowwww.tsv-burgdorf.de/handballabteilung.