VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Sehnde
Mittwoch, 03.11.2021 - 13:50 Uhr

Zusammenarbeit zwischen Stadt Sehnde und dem Archiv der Region Hannover

SEHNDE

Die Region Hannover hat den regionsangehörigen Kommunen angeboten sie bei Fragen der Archivierung zu unterstützen und zu beraten. Ziel soll es sein, vorhandene Sammlungen zu bewerten und zu ordnen und die Kommunen in archivfachlichen Fragen zu unterstützen.

 

Auch eine "Sichtbarmachung" der Bestände für das Archivinformationssystem des Landes sei wünschenswert, erklärte Herr Sebastian Post, Leiter des Archivs der Region Hannover. Auf diese Weise kann Interessierten bereits online angezeigt werden, welche Fundstücke im Stadtarchiv vorhanden sind.

 

Hans-Gustav Gorray, Stadtarchivar der Stadt Sehnde, erklärte, dass er in jüngster Zeit viele Informationen, Bilder und Chroniken angeboten bekommen habe, die es nun zu ordnen gilt.

 

Wichtig sei dabei nicht nur die vorhandenen Bestände in den Blick zu nehmen, sondern auch das Schriftgut der Stadtverwaltung auf die Archivwürdigkeit zu betrachten, bevor es nach Ablauf von Aufbewahrungsfristen vernichtet wird, erklärte Ute Rasche, Region Hannover, die die Unterstützung vor Ort leisten wird.

 

In Sehnde kommt noch dazu, dass beabsichtigt ist, das Stadtarchiv aus dem ehemaligen Rathaus in Ilten auf das Gelände des ehemaligen Bundessortenamtes zu verlagern. Tipps zur richtigen Archivierung können gerade in der beginnenden Planungsphase hilfreich sein, erklärte Wolfgang Bruns, Fachdienstleiter Schule, Sport und Kultur bei der Stadt Sehnde.

 

Die Stadt Sehnde hat sich entschlossen mit der Region Hannover eine Vereinbarung abzuschließen, die all dies in den Blick nimmt, nachdem der Rat hierfür im Doppelhaushalt 2021/2022 Mittel bereitgestellt hat. Die Unterstützung vor Ort wird zunächst an einem Tag in der Woche erfolgen.

 

Neben Sehnde haben noch die Gemeinde Wedemark und die Stadt Burgwedel im ersten Schritt von dem Unterstützungsangebot der Region Gebrauch gemacht.