VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Tipps & Infos
Freitag, 22.10.2021 - 16:24 Uhr

Lizenzierte und nicht-lizenzierte Casinos: So treffen Sie Ihre Wahl

Dieser Inhalt wird gesponsert

Aufn.:

REGION

Vorbei ist die lange Zeit der Grauzone. Glücksspiel ist mit Opens external link in new windowInkrafttreten der neuen Glücksspielverordnung seit diesem Jahr endgültig legal. Während der Staatsvertrag eigentlich für Klarheit und Ordnung sorgen soll, stiftet er doch bei vielen Spielern noch etwas Verwirrung.

 

Vor allem eine Frage steht im Raum. Wie sieht es mit den nicht-lizenzierten Casinos aus. Darf ich in diesen weiterhin spielen? Ja, Sie dürfen, ist die kurze Antwort. Wir klären in diesem Artikel, wo die Unterschiede zwischen lizenziert und nicht-lizenziert liegen und geben Ihnen Tipps, wie Sie das richtige Online Casino für sich finden.

 

Was sind nicht-lizenzierte Casinos?

Wir wollen zunächst die Frage klären, was eigentlich unter nicht-lizenzierten Casinos zu verstehen ist. Ein Anbieter ganz ohne Lizenz - ist das eigentlich legal? Nein, sollte ein Online Casino tatsächlich gar keine Lizenz nachweisen können, darf dieser im Glücksspielsektor nicht tätig sein.

 

Als nicht-lizenzierte Casinos werden jedoch auch Anbieter bezeichnet, die keine deutsche Zulassung haben, sehr wohl aber eine aus dem europäischen Ausland. Zu den renommierten Lizenzgebern gehören beispielsweise die maltesische und britische Glücksspielbehörde. Unterliegen Anbieter diesen Kontrollorganen, können Sie als seriös eingeordnet werden. Die besten Online Casinos ohne Lizenz können Sie unter Opens external link in new windowCasinoOhneDeutscheLizenz.guru finden.

 

Was hat es mit der deutschen Lizenz auf sich?

Im Gegensatz zu den europäischen Lizenzen, geht die deutsche Zulassung mit deutlich strengeren Regeln und Auflagen einher. Hintergrund ist der Spielerschutz. Um diesen zu gewähren sieht der deutsche Gesetzgeber zum Beispiel ein monatliches Einzahlungslimit von 1000€ vor, der Einsatz eines Spins darf maximal 1€ betragen und es werden diverse Schutzfunktionen wie Zwangspausen oder der Panikknopf eingerichtet.

 

Die Sicherheitsvorkehrungen gehen soweit, dass gefährdete Spieler in einer zentralen Sperrdatei aufgenommen werden. Dort erfasst, ist ein Zugang zu deutschen Casinos nicht mehr möglich. Eine weitere Regel besagt, dass Live-Spiele nicht mehr gestattet sind, da in diesen ein erhöhtes Suchtpotenzial gesehen wird.

 

Welches ist das richtige Casino für mich?

Ob Sie sich für ein Casino mit oder ohne deutsche Lizenz entscheiden, hängt stark von Ihren individuellen Vorlieben ab. Der markanteste Unterschied liegt in den strengen deutschen Regeln, die für den Schutz der Spieler eingeführt wurden.

 

Gerade Hobbyspieler, die nicht viel Geld im Monat für Glücksspiel ausgeben möchten, fühlen sich durch die strikten Auflagen nicht eingeschränkt und erfahren dafür optimale Sicherheit. Möchten Sie sich nur hin und wieder gemütlich mit einer Runde am Spielautomaten vergnügen, sind deutsche Casinos garantiert eine gute Wahl. Auch wenn Sie wissen, dass Sie schon Mal schnell über die Strenge schlagen, können die zusätzlichen Sicherheitsvorkehrungen eine gute Hilfe darstellen.

 

Mögen Sie hingegen das schnelle Spiel, höhere Einsätze und auf Live-Dealer-Spiele nicht verzichten, können Sie Ihre Wünsche nur in einem EU-lizenzierten Casino verwirklichen.