VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Burgdorf
Dienstag, 21.09.2021 - 10:35 Uhr

Vorstandteam von Stadtmarketing Burgdorf wird im Amt bestätigt

Die Mitglieder von Stadtmarketing Burgdorf kamen im StadtHaus zusammen.Aufn.: Joachim Lührs

BURGDORF

"Trotz der Corona-Pandemie hat der Stadtmarketing-Verein seine Aktivitäten mit ungebrochenem Elan fortgesetzt und sorgt mit großem Optimismus für die Umsetzung neuer Projekte. Dabei können wir uns immer auf das beharrliche Engagement unserer Mitglieder verlassen und nehmen momentan eine regelrechte Aufbruchsstimmung wahr", unterstrich der Vorsitzende Markus Wzietek zum Auftakt der aktuellen Mitgliederversammlung des Vereins. Sie fand nach der coronabedingten Absage im vergangenen Jahr wieder als Präsenzveranstaltung im StadtHaus statt.

 

Digitaler Marktplatz als größtes Stadtmarketing-Projekt

Thorsten Schirmer, Regionalverlagsleiter der Madsack Medien, stellte als größtes in der Pandemiezeit initiiertes Stadtmarketing-Projekt den digitalen Marktplatz vor, für dessen Entwicklung sein Unternehmen verantwortlich zeichnet. Ziel ist es, die lokalen Einzelhändler, Dienstleister, Handwerker und Gastronomen bei der Einrichtung einer gemeinsamen Online-Plattform zu unterstützen. Sie erlaubt den Nutzern, sich auf schnellem, einfachem und barrierefreiem Weg über die örtlichen Angebote zu informieren und Verkaufsartikel über einen Online-Shop zu erwerben. Der Erfolg hinge vor allem von einer möglichst regen Beteiligung der Stadtmarketing-Mitglieder ab, betonte Schirmer. Er erinnerte daran, das innovationsabgeneigte Unternehmen, die die zunehmende Bedeutung des E-Commerces unterschätzten, ihren wirtschaftlichen Erfolg gefährdeten und sich selbst ins Abseits manövrierten. Die bisherigen 160 Teilnehmer seien eine solide Ausgangsbasis, die bis zur Aktivierung der Seite am 1. Dezember noch deutlich zu steigern ist, appellierte der Regionsverlagsleiter an alle Mitglieder.

 

Vom Burgdorf-Ball bis zu den Lichtwochen

Markus Wzietek kündigte an, dass am 28. Oktober der Startschuss für die Gründung eines neuen Arbeitskreises fällt, der sich verstärkt der Interessenvertretung von UnternehmensgründerInnen und jungen Unternehmen innerhalb des Stadtmarketing-Netzwerkes widmet. Die behutsame Rückkehr zu einem (fast) wieder normalen Leben spiegele sich zudem in der erfreulichen Tatsache wider, dass in diesem Herbst der 3. Burgdorfer-Ball am 13. November im StadtHaus stattfinden könnte und die Resonanz beim angelaufenen Vorverkauf alle Erwartungen bereits übertroffen habe. Ebenso positiv zu bewerten sei, dass nach einjähriger Pause auch das Burgdorfer Wirtschaftsforum in seiner 17. Ausgabe im StadtHaus realisiert werden kann und der aus Presse, Funk und Fernsehen bekannte Zukunftsforscher Sven Gábor Jánszky seine Teilnahme als Gastredner zugesagt hat.

 

Im Spätsommer nächsten Jahres präsentiert der 7. Burgdorfer Gesundheitstag ebenfalls im StadtHaus ein breit gefächertes Angebot für alle gesundheitsbewussten Besucher. Heiko Nebel berichtete als Mitglied der zuständigen Projektgruppe über die Planungen für die 16. Burgdorfer Lichtwochen. Sie sind infolge des bewährten Sponsoreneinsatzes bereits weit vorangeschritten und können am 26. November wahrscheinlich wieder durch eine öffentliche Auftaktveranstaltung eingeleitet werden. Das viel genutzte Angebot der Burgdorf-Busse geht in eine neue Runde, die dank des fortgesetzten Sponsorenengagements weiterhin für alle Vereine und Jugendgruppen zur Verfügung stehen.

 

"Perspektive Innenstadt" belebt die Infrastruktur

In seinen Grußworten bekräftigte Bürgermeister Armin Pollehn seine Einschätzung, dass die Stadt eine hervorragende Infrastruktur aufweise, die die Herausforderungen der Corona-Pandemie erfolgreich bestanden habe. Zur weiteren Optimierung der Innenstadt tragen die vom Land Niedersachsen in einem Umfang von 755.000 Euro bereitgestellten Fördermittel für das Sofortprogramm "Perspektive Innenstadt" bei. Davon könnten 280.000 Euro für die Umsetzung von Veranstaltungskonzepten in der Innenstadt eingesetzt werden. Zu deren familiengerechterer Ausgestaltung seien gleichfalls nennenswerte Finanzmittel vorgesehen.

 

Vorstandsteam tritt für weitere Amtszeit an

Die turnusmäßig anstehenden Vorstandswahlen bestätigten die bisherigen Mitglieder des Leitungsteams in ihren Ämtern: Markus Wzietek (Vorsitzender), Heiko Nebel (Zweiter Vorsitzender) sowie Inga Ali und Carmen Bleicher als stellvertretende Vorsitzende. Als Beisitzer amtieren Ulrich Karos, Martin Polch, Lars Runge, Karl-Ludwig Schrader und Bürgermeister Armin Pollehn kraft seines Amtes.