VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Burgdorf
Donnerstag, 09.09.2021 - 14:20 Uhr

Handballer der TSV Burgdorf II fahren zum Derby nach Großburgwedel

BURGDORF

Am zweiten Spieltag kommt es für die Handballer der TSV Burgdorf II gleich zum ersten Nachbarschaftsduell in der 3. Liga. Am morgigen Freitag, 10. September 2021, um 20 Uhr, wird das Derby bei Handball Hannover-Burgwedel in der Drittligastaffel C angepfiffen.

 

Beide Teams wollen nach den jeweiligen Niederlagen zum Auftakt nun eine positive Wende herbeiführen. "Das wird eine weitere Herausforderung für meine junge Mannschaft", sagt Trainer Heidmar Felixson, "Burgwedel hat routinierte Spieler in ihren Reihen, die auf etliche Einsätze in der 2. und 3. Liga zurückblicken." Viele der Spieler haben ihre Erfahrungen im Trikot der TSV unter dem Trainer Felixson gesammelt. Ein Ehemaligentreffen bei dem es um wichtige Punkte geht, so dass keine der Mannschaften auf Geschenke hoffen darf.

 

"Burgwedel setzt viel auf den siebten Feldspieler, spielt geduldig und wartet auf Fehler der gegnerischen Abwehr", sagt der Coach. Im ersten Spiel in Hannover-Anderten hat der HHB sehr viel aus ihren Möglichkeiten gemacht, hätte durchaus als Sieger vom Feld gehen können, vor allem wenn die Siebenmeterquote besser gewesen wäre. Nur vier Treffer bei zehn Versuchen waren zu wenig. Felixson sieht die Partie als Herausforderung, bei der "wir uns nicht anpassen, sondern unser Spiel finden und das Tempo hochhalten wollen." Bei der Begegnung im Schulzentrum Auf der Ramhorst wird er erneut auf die verletzten Petar Juric und Nils Schröder verzichten müssen, sodass im linken Rückraum und in der Mitte die Verantwortung allein auf Matteo Ehlers und Louis Ewert lastet.

 

Wer nicht direkt in der Halle in Großburgwedel dabei sein kann, hat die Möglichkeit, das Spiel live im Internet bei Opens external link in new windowsportdeutschland.tv nach Zahlung einer Gebühr in Höhe von 4,50 Euro zu verfolgen. Hierbei kann nach Wahl der Gast oder der Gastgeber direkt unterstützt werden.