VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Lehrte
Montag, 30.08.2021 - 18:16 Uhr

Es geht weiter in der Dorfregion Lebensort ISA: Die erste Themen-Werkstatt steht vor der Tür

IMMENSEN/SIEVERSHAUSEN/ARPKE

Die Dorfregion Lebensort ISA mit den Ortsteilen Immensen, Sievershausen und Arpke geht in die zweite Phase des Modellvorhabens "Soziale Dorfentwicklung". Der öffentliche Auftakt der Phase 2 "Erstellung des Dorfentwicklungsplanes" startete im Juli mit Rundgängen in allen drei Dörfern. An drei Terminen zogen die Einwohnerinnen und Einwohner von Immensen, Sievershausen und Arpke zusammen mit den Ortsbürgermeistern, Vertretern der Stadt Lehrte und dem Planungsteam durch die Ortsteile.

 

Die Teilnehmenden informierten sich über das Förderprogramm Dorfentwicklung, über den bisherigen Projektverlauf und über den aktuellen Sachstand bereits aktiver Projektgruppen. Zudem berichteten die Teilnehmenden über bereits umgesetzte Aktionen und Projekte aus den Dörfern und verorteten Projektideen auf dem mit dem Bollerwagen transportierten Ortsplan.

 

Im nächsten Schritt soll es nun insbesondere um ortsübergreifende Projekte gehen. In zwei Themen-Werkstätten haben interessierte Einwohnerinnen und Einwohner aller Ortsteile der Dorfregion die Möglichkeit, Projektideen aus Phase 1 und der Dorfrundgänge zu sichten, zu konkretisieren und zu ergänzen.

 

Die erste Themen-Werkstatt zu den Handlungsfeldern "Dorfgrün, Landschaft, Erholung" und "Dorfleben, Identität, Kultur" findet am 14. September von 18.00 bis etwa 20.30 Uhr in der evangelisch-freikirchlichen Gemeinde in Arpke (Westerende 7b Arpke) statt.

 

Aufgrund der Corona-Beschränkungen ist die Anzahl der Teilnehmenden im Innenraum des Veranstaltungsortes auf maximal 40 Personen begrenzt, deshalb wird um vorherige Anmeldung gebeten. Alle Interessierten können sich bei Lisa Hitzmann vom Planungsbüro KoRiS unter Opens window for sending emailhitzmann(at)koris-hannover.de anmelden.

 

Wer spontan an der Veranstaltung teilnehmen möchte, kann auch ohne vorherige Anmeldung kommen. Allerdings könne in diesem Fall nicht garantiert werden, dass noch ein freier Platz zur Verfügung steht teilt die Stadt Lehrte mit.

 

Die Stadt Lehrte bittet auch zu beachten, dass die 3G-Regel, die seit dem 26. August gilt, zu beachten ist. Neben einer Mund-Nasenbedeckung ist auch der Nachweis zu führen, ob man geimpft, genesen oder getestet ist (der Test darf maximal 24 Stunden alt sein).

 

Die zweite Themen-Werkstatt zu den Handlungsfeldern "Wohnen, Bausubstanz, Innenentwicklung" und "Versorgung, Wirtschaft, Mobilität" wird am 21. September 2021, ebenfalls von 18:00 bis 20:30 Uhr, in der evangelisch-freikirchlichen Gemeinde in Arpke stattfinden.

 

Informationen zur Dorfentwicklung sowie ein Arbeitspapier mit allen ortsübergreifenden Projekten finden Sie auf der Internetseite der Stadt Lehrte unter Opens external link in new windowwww.lehrte.de.