VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Burgdorf
Mittwoch, 25.08.2021 - 22:24 Uhr

FDP lädt zur Gesprächsrunde "Burgdorf - zwischen Stadt und Land" ein

Am Donnerstag, 2. September 2021, um 19 Uhr in der "Alten Dorfschule Heeßel"

Die Freien Demokraten Burgdorf-Uetze laden alle Interessierten zur Gesprächsrunde zum Thema ”Burgdorf - zwischen Stadt und Land" am Donnerstag, 2. September 2021, um 19 Uhr in die "Alte Dorfschule Heeßel" ein.

BURGDORF

Vor dem Finale des Kommunalwahlkampfs 2021 lädt die FDP Burgdorf-Uetze alle interessierten Bürger zu einer Gesprächsrunde mit den ebenfalls eingeladenen Ortsbürgermeistern und Ortsvorstehern der Stadt Burgdorf zum Thema: "Burgdorf - zwischen Stadt und Land" ein. Der Veranstaltungsort ist die "Alte Dorfschule Heeßel". Beginn ist um 19 Uhr, der Einlass startet um 18 Uhr.

 

Die Freien Demokraten möchten allen Interessierten die Gelegenheit bieten, sich in Gesprächen mit den dann anwesenden Ortsbürgermeistern und Ortsvorstehern mit den Themen der Kommunalpolitik vertraut zu machen und die Kandidaten der FDP für die Kommunal- und Regionswahlen in einem informellen Rahmen kennenzulernen.

 

Nach einem kleinen Empfang und einer Begrüßung wird Dr. Karl-Heinz Vehling, FDP-Kandidat für den Rat der Stadt Burgdorf, die Gesprächsrunde moderieren. Laut Vehling ist dabei das Ziel, die Eigenarten dörflicher und städtischer Lebensformen herauszuarbeiten und daraus die Erwartungen der Bürger an die Ortsvorsteher, Ortsräte sowie den Stadtrat beziehungsweise Bürgermeister abzuleiten.

 

Mario Gawlik, Vorsitzender der FDP Burgdorf-Uetze, ergänzt, dass es darüber auch um das Thema "Stadt und Land" im erweiterten Sinne gehen soll. "Dieses betrifft vor allem die Beziehung zwischen Burgdorf und den umliegenden größeren Städten Hannover, Braunschweig, Celle, Hildesheim und Wolfsburg und die Frage, wie nah oder fern die Lebens-, Arbeits- und sonstigen Beziehungen, wie zum Beispiel kulturelle Verbindungen für die Burgdorfer Bürger zu diesen Städten sind und welche Möglichkeiten sich für Burgdorf als geographisches Zentrum aus diesen Verbindungen ergeben", erläutert Gawlik.

 

Nach der Diskussionsrunde besteht Gelegenheit zum Gedankenaustausch bei einem kleinen Imbiss.

Für die weitere Planung bittet die FDP bis zum 30. August 2021 um eine kurze Anmeldung per Mail an Opens window for sending emailinfo(at)fdp-burgdorf.de. Es ist zu beachten, dass coronabedingt eine Teilnahme an der Veranstaltung nur unter Beachtung der 3G-Regeln (geimpft, genesen, getestet) möglich ist.