Burgwedel
Mittwoch, 25.08.2021 - 22:26 Uhr

Besuch des DRK-Stützpunktes in Wettmar

WETTMAR

"Pflege und Gesundheit sind auch in Burgwedel bedeutsame Themen, die noch individueller und umfassender behandelt werden müssen", sod ei Burgwedeler Christdemokraten. Deshalb traf sich die CDU-Bürgermeisterkandidatin Ortrud Wendt mit Vertretern dieser Bereiche zum intensiven Austausch am neuen DRK-Stützpunkt in Wettmar.

 

Hierfür fanden sich Mario Damitz (Geschäftsbereichsleiter der DRK-Pflegedienste), Matthias Thäle (DRK-Regionalleiter Nord), Stefan Böhne (Experte für Gesundheitsthemen bei der CDU-Burgwedel), Lars Wöhler (Geschäftsführer des Pflegeheims Lindenriek in Kleinburgwedel und CDU-Kandidat für Stadt- und Ortsrat) und Ortrud Wendt zur Vernetzung zusammen, um die noch zu bewältigenden Aufgaben zusammenzutragen.

 

Die Runde war sich einig, dass eine transparente und niedrigschwellige Beratung im Gesundheits- und Pflegewesen unabdingbar ist, um Burgwedlern, die durch Krankheit plötzlich in eine herausfordernde Lebenslage versetzt werden, besser helfen zu können. Zudem brauche es weitere Hilfs -und Betreuungsangebote für Demenzkranke sowie alternative Wohnformen für ältere Patienten.

 

Ortrud Wendt: "Ich habe viele weitere gute Ideen für Burgwedel für die Bereiche der Pflege und Gesundheit aus dem Gespräch mitgenommen und möchte diese in engem Schulterschluss mit den engagierten Akteuren des Gesundheits- und Pflegewesens umsetzen. Hierfür werden wir einen 'Runden Tisch der Pflege' initiieren und so den Handlungsbedarf nicht nur diskutieren, sondern auch aktiv bearbeiten."