VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Burgdorf
Dienstag, 20.07.2021 - 15:56 Uhr

Am 7. September: "Das Sommerspektakel - der besondere Comedy-Abend"

Im Rahmen des 11. CulturCircus im Schlosspark

Der Comedy-Mime Herr Niels, Comedian Martin Sierp und Musikkabarettist Armin Fischer (von links) treten beim "Sommerspektakel" auf.Aufn.:

BURGDORF

Im Rahmen des 11. Burgdorfer CulturCircus im Schlosspark (Rathaus II, Vor dem Hannoverschen Tor) erleben die Zuschauer am Dienstag, 7. September 2021, um 19.30 Uhr eine Show mit dem viel versprechenden Titel: "Das Sommerspektakel - der besondere Comedy-Abend". Der Einlass beginnt um 18.30 Uhr.

 

Im Mittelpunkt stehen der Comedian Martin Sierp, der Musikkabarettist Armin Fischer und der Comedy-Mime Herr Niels. Gastgeber ist das StadtHaus mit Unterstützung des Vereins für Kunst und Kultur in Burgdorf (VKK), des VVV und des JohnnyB.. Die Region Hannover und das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) fördern die Veranstaltung im Rahmen des Corona-Sonderprogramms "Niedersachsen dreht auf!". Eintrittskarten gibt es bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, Telefon 05136/1862, und im Online-Portal www.reservix.de. Beim Besuch des Sommerspektakels gelten die aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln.

 

Ein charmantes Comedy-Chamäleon

Martin Sierp ist ein begnadeter Comedian, Verwandlungs- und Zauberkünstler und auf der Bühne im wahrsten Sinne des Wortes ein "Chamäleon". Er schlüpft in seinen Solo-Programmen perfekt in die verschiedensten Rollen (zum Beispiel der Fürst der Finsternis) und überzeugt mit seiner charmanten und bestechenden Persönlichkeit. Viele Jahre war er an der Seite von Sascha Grammel und Timothy Trust mit dem Trio "Die Zauderer" im In- und Ausland unterwegs und spielt nun seit ca. fünf Jahren seine Soloprogramme auf den renommierten Kabarett- und Comedybühnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Auch als Moderator ist der Träger zahlreicher Preise und Titel (zum Beispiel "Weltmeister in Comedy Magic") ein gern gesehener Gast unter anderem im Hamburger Schmidt Theater, im Quatsch Comedy Club und in den GOP-Theatern, aber auch auf zahlreichen Firmen- und Galaevents - unter anderem für zahlreiche Banken und Kreditinstitute.

 

Er erobert die Herzen seines Publikums mit viel Witz, Charme und schier unerschöpflichem Improvisationstalent im Sturm. Für die einen grenzt es an Schizophrenie, für die anderen ist er der lustigste und bezaubernste Verwandlungskünstler, seit es Chamäleons gibt.

 

Eine komödiantisch-musikalische Sternstunde

Armin Fischer - der Mann im Frack - ist zwar ausgebildeter Konzertpianist, aber hauptberuflich hat er Humor. Wer anfangs also noch einen getarnten Klavierabend befürchtet, weiß nach wenigen trockenen Bemerkungen, dass sich selbst die ernste Muse zu Lachstürmen hinreißen lässt. Musikwissenschaftlich ist es natürlich nicht belegt, ob der Flohwalzer wirklich von Brahms ist und ob man die Mondscheinsonate auch am Tag spielen darf. Aber wie und was Armin Fischer spielt, ist virtuos und komisch zugleich. Und wenn einer mit zwei Fingern so spielen kann wie andere mit zehn, und wenn er außerdem mit nur einem einzigen Stück auf Welttournee war, dann hat er auch was zu erzählen. Am Ende bleibt der Mann im Frack seinem Publikum nur einen Wunsch schuldig: "Bitte nicht aufhören!"

 

Visual Comedy auf allerhöchstem Niveau

Herr Niels ...macht eigentlich Nichts...! ...und wenn er was macht, dann macht er meistens Unsinn...! ...aber das macht ja nichts! Getreu diesem Motto spielt sich Herr Niels in die Herzen seiner Zuschauer. Mit seiner außergewöhnlichen Körperbeherrschung und Bühnenpräsenz ist er international mehrfach ausgezeichnet und gehört zu den besten und gefragtesten Visual Comedy Acts. Man versteht ihn weltweit, und seine Referenzen reichen vom "Daidogei Worldcup" in Shizuoka/Japan, "Roncalli´s Panem et Circenses" bis hin zum berühmten "Comedy Arts Festival" in Moers, von Galaauftritten beim Deutschen Filmpreis in Berlin über Engagements in Monaco bis zu TV Shows in Paris, Oslo, Peking und im "Nightwash Comedy Club" für den WDR. Zudem ist er Gewinner des NDR Comedy Contest 2016.