VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Tipps & Infos
Montag, 19.07.2021 - 16:21 Uhr

So überstehst du deinen ersten Abend im Casino erfolgreich

REGION

Jeder weiß, dass am Ende immer die Bank gewinnt und doch hat ein Besuch im Casino stets etwas Aufregendes an sich. Das kleine Fünkchen Hoffnung, dass man den großen Jackpot an den Slotmaschinen abräumt oder beim Roulette eine Glückssträhne hat, ist der Faktor, der den Nervenkitzel in die Höhe schießen lässt.

 

Es gibt einige Opens external link in new windowCasinos in Niedersachsen, die auf jeden Fall einen Besuch wert sind. In den teilweise sehr traditionell angehauchten Spielbanken gibt es aber einige Regeln zu beachten, die man kennen sollte, um nicht negativ aufzufallen. Außerdem gibt es einige weitere Tipps, die für Anfänger sehr hilfreich sind, um den ersten Abend im Casino erfolgreich zu überstehen.

 

Viele der Tipps lassen sich übrigens auch 1:1 auf das Glücksspiel im Internet anwenden. Wer dies einmal ausprobieren möchte, kann z.B. bei Opens external link in new windowJackpotPiraten.de vorbeischauen und viele tolle und legale Spiele entdecken.

 

Für alle anderen kommen hier ein paar nützliche Ratschläge für den ersten Casinobesuch. Mit unserer Hilfe kannst du den Abend genießen und wirst verstehen, warum die Casino-Atmosphäre auf der ganzen Welt beliebt ist.

 

Dresscode: Der Casinobesuch beginnt vor deinem Spiegel

In einem Casino solltest du mit gepflegter Kleidung erscheinen. Nicht so große oder luxuriöse Spielbanken gestatten es dir vielleicht, mit einer Jeans und einem Hemd die Räumlichkeiten zu betreten. Aber mit kurzen Hosen, Sandalen oder Muskelshirt solltest du es gar nicht erst versuchen.

 

Casinos mit einer langen Tradition, die sich teilweise auch in altehrwürdigen Gebäuden befinden, schreiben oftmals das Tragen einer Krawatte, teilweise sogar eines Smokings, vor. Es gibt manchmal auch bestimmte Motto-Tage, an denen ein bestimmtes Outfit gewünscht ist und sogenannte Casual Days, an denen einem auch in Alltagskleidung der Einlass nicht verwehrt wird.

 

Auch Frauen sollen sich im Casino ordentlich aufbrezeln und z.B. ein schwarzes Kleid tragen. Allgemein sind die Vorschriften aber nicht so eng, wie bei den Männern. Trotzdem kann man sich unterm Strich merken, dass der Auftritt so elegant wie möglich sein sollte.

 

Manch einem mag das vielleicht albern vorkommen, aber letztlich macht es auch viel mehr Spaß, wenn man entsprechend angezogen ist. Schließlich möchte man einen schönen Abend verbringen und es gehört eben zur Atmosphäre dazu, dass alle sich ein bisschen in Schale werfen.

 

Nicht unnötig auffallen & zu viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen

Ein Casino ist oftmals das Ziel für junge Erwachsene, die hier ihren 18. Geburtstag feiern möchten oder den Besuch als Casino als Startschuss für den Junggesellenabschied Opens external link in new windowin Hannover & Umgebung wählen. Doch hier sollte man auf jeden Fall nicht unnötig über die Stränge schlagen und dabei gar die Aufmerksamkeit des Sicherheitspersonals auf sich ziehen.

 

Spielbanken sind in der Regel gediegene Orte. Hier wird zwar – anders als in Spielstätten, wo nur Automaten stehen – Opens external link in new windowsogar Alkohol ausgeschenkt, aber es handelt sich definitiv nicht um einen Ort, um ausgelassen und hemmungslos im Rausch zu feiern. Wer sich nicht im Griff hat, muss damit rechnen nach kurzer Zeit wieder vor die Tür gesetzt zu werden.

 

Man sollte auch nicht unbedingt damit rumprahlen, dass man in der Lage dazu ist, Opens external link in new windowKarten beim Blackjack zu zählen oder sich sicher ist, dass der Roulettekessel einen Fehler hat. Wer sich verdächtig macht, fliegt schneller raus als es einem lieb ist. Da kennen die meisten Casinos kein Pardon – auch wenn es nur als Spaß gemeint war!

 

Erstmal umschauen & die Regeln verstehen

Bevor man sich an einen Tisch begibt und seine Einsätze tätigt, muss man sich mit den Regeln vertraut machen. Die Croupiers helfen einem sicher weiter, wenn man ein paar Spezialfragen hat, aber die Basics sollte man sich vorher bereits angeeignet haben.

 

Hierfür gibt es im Internet Hilfeseiten, Videos und natürlich auch Literatur zu erwerben. Wenn man das Casino-Feeling richtig genießen möchte, ist es auf jeden Fall sinnvoll, sich ausgiebig mit den Regeln und der Geschichte der Spiele auseinanderzusetzen.

 

Hilfreich ist es, wenn man sich erstmal in die Nähe des Tisches begibt. Hier kann man zuschauen, wie sich andere Spieler so anstellen, wann sie ihre Einsätze tätigen und wie die einzelnen Spielrunden ablaufen. Bei Interesse kann man sicherlich auch ein paar andere Spieler freundlich fragen. Da wird sich bestimmt jemand finden, der einem Neuling ein paar Tipps geben wird.

 

Sich nicht zu schnell verzocken & den Spaß nicht verlieren

Wenn man eine Pechsträhne hat, kann es schon mal vorkommen, dass einem das Geld nur so durch die Finger rinnt. Das hat häufig auch damit zu tun, dass man auf zu unwahrscheinliche Ereignisse setzt (z.B. einzelne Zahlen beim Roulette). Smarter wäre es, auf wahrscheinliche Ausgänge zu setzen (z.B. 1/3-Chancen oder Rot vs. Schwarz).

 

Natürlich ist der zu erwartende Gewinn (bzw. besser gesagt: Verlust) am Ende des Tages gleich hoch, da auch die Quote der Gewinnausschüttung entsprechend angepasst ist, aber es macht erfahrungsgemäß mehr Spaß, wenn es auch mal hin und wieder in der Kasse klingelt. Dann kann man ein bisschen länger am Tisch sitzen bleiben und das Treiben genießen.

 

Denn schließlich soll man nicht den Spaß am Spielen verlieren. Wer verkrampft versucht, Gewinne zu erzielen und Verluste wieder hereinzuholen, wird keinen schönen Abend haben. Am Ende gewinnt nämlich rein statistisch die Bank. Wer jedoch mit Spaß an die Sache herangeht und sich am Nervenkitzel erfreut, ist in jedem Fall ein Gewinner.

 

Fazit: Es gibt viel zu erleben beim ersten Casinobesuch

Abschließend lässt sich festhalten, dass der erste Casinobesuch eine aufregende Sache ist, die man nicht unvorbereitet angehen sollte. Das beginnt beim passenden Outfit und setzt sich in der Spielbank fort. Anders als im Online Casino muss man sich hier ein bisschen zurückhaltend geben und auf die anderen Spieler Rücksicht nehmen.

 

Dafür erwartet einen aber auch eine interessante Atmosphäre und ein traditionelles Flair, das jeder einmal erlebt haben sollte. Solange man sich stets bewusst macht, dass im Casino in der Regel am Ende die Bank als Sieger hervorgeht, kann man eigentlich gar nicht verlieren. Dann setzt man nicht unnötig viel Geld, sondern versucht einfach so lange wie möglich den Abend zu “überstehen”.

 

Wenn man tatsächlich noch mit ein bisschen Plus aus der Sache herausgekommen ist, kann man mit einem Lächeln aufstehen und seinem Croupier vielleicht noch ein kleines Trinkgeld geben. Das gehört sich nämlich so.