VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Wedemark
Mittwoch, 14.07.2021 - 18:08 Uhr

Gelockerte Einschränkungen für den Rathausbesuch ab 19. Juli

"Der Pandemieverlauf macht es möglich, die Einschränkungen für den Rathausbesuch etwas lockern zu können. In jedem Fall bleibt eine vorherige Terminvereinbarung empfohlen", so die Gemeinde Wedemark am heutigen Mittwoch, 14. Juli 2021.

WEDEMARK

"Die Pandemie ist immer noch präsent, auch wenn in der Wedemark seit längerer Zeit keine Infektion aufgetreten ist. Der Corona-Verlauf erlaubt es allerdings, den Zugang zum Rathaus zu erleichtern. Das Rathaus kann ab dem 19. Juli 2021 ohne vorherige Terminvereinbarung besucht werden", so die Gemeindeverwaltung.

 

Dabei sind Hygieneregeln und Begrenzungen auch weiterhin einzuhalten. So ist es obligatorisch, im Rathaus eine medizinische oder FFP2-Maske zu tragen. Der Zugang wird nach wie vor nur über den Haupteingang am Fritz-Sennheiser-Platz möglich sein. Alle Besucher müssen sich beim Empfang anmelden. Dort werden sie namentlich registriert. Das soll hauptsächlich über einen Scan mit der Luca-App erfolgen, eine handschriftliche Erfassung durch das Empfangspersonal ist auch möglich. Ohne Angabe der persönlichen Daten ist ein Besuch des Rathauses nicht erlaubt.

 

Dadurch kann es zu Wartezeiten vor dem Haupteingang kommen. Im Wartebereich des Bürgerbüros dürfen sich nur sieben Personen befinden, zusätzlich zu den fünf Kunden, die maximal an den Schaltern bedient werden können. "Im schlimmsten Fall kann der Zugang zum Rathaus auch vorübergehend gesperrt werden", so die Gemeindeverwaltung.

 

Die Abholung von Personalausweisen und Reisepässen, von Führungszeugnissen, Führerscheinen und Gewerbezentralregisterauszügen für Privatpersonen werden an einem gesonderten Schnellschalter angeboten.

 

Es empfiehlt sich auf jeden Fall für alle Serviceangebote, einen Termin vor dem Besuch im Rathaus zu vereinbaren. Kunden mit Termin werden vom Rathauspersonal rechtzeitig an Spontanbesuchenden vorbei zu ihrer Servicestelle begleitet. 

 

Kfz-Angelegenheiten werden weiterhin ausschließlich nach vorheriger Online-Terminvergabe bearbeitet. Eine spontane Bearbeitung ist nicht möglich.

 

"So oder so gilt die Regel, die bereits vor Corona Gültigkeit hatte: An Donnerstagen ist das Rathaus ausschließlich nach Terminvereinbarung zugänglich", erklärt die Gemeindeverwaltung.

 

Die Öffnungszeiten des Rathauses sind Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 8 bis 12 Uhr, Montag und Dienstag von 13 bis 15 Uhr sowie Mittwoch von 13 bis 18 Uhr.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!