Lehrte
Freitag, 18.06.2021 - 15:29 Uhr

Theaterstück "Kann denn Jubeln Sünde sein?" im Kurt-Hirschfeld-Forum

LEHRTE

"Kann denn Jubeln Sünde sein?" ist der Titel einer musikalischen Revue, die am 17. Juli 2021 um 19 Uhr im Kurt-Hirschfeld-Forum in Lehrte gezeigt wird. Die Veranstaltung war bereits im vergangenen Jahr geplant, musste jedoch verschoben werden. Nun findet sie unter Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregeln doch noch statt.

 

Zwei Frauen begeben sich in diesem Theaterstück auf eine Zeitreise in die Anfänge der NS-Zeit. Zynisch, geistreich und persiflierend schaffen sie mit Originaltexten, Liedern und Musik Momentaufnahmen der Zeit. So begegnen sie in der Ära des Volksempfängers der "rassisch hochwertigen Frau", der "Heldenmutter", der "rassistischen Emanze" und dem "Mutternutztier". Es entsteht eine Collage, die Täterinnen und Opfer sichtbar macht. Zurück im Heute fragen sich die alte und die junge Frau: Wie ist es dem NS-Regime gelungen, Millionen von ganz normalen Frauen, Müttern, Arbeiterinnen und Akademikerinnen für sich zu gewinnen? Waren die damals alle dümmer als wir heute?

 

Wenn dieser Abend oft grotesk, aber nicht immer lustig ist, liegt das auch daran, dass die Frauen in der Geschichtsschreibung gern vergessen werden, und daher die alten Weiblichkeitsideale jederzeit wiederbelebt werden können.

 

Kartenreservierungen sind ab sofort per Mail an Opens window for sending emailgleichstellung(at)lehrte.de oder Telefon 05132/505-1032 möglich. Weitere Informationen gibt es unter Opens external link in new windowwww.lehrte.de/gleichstellung und Opens external link in new windowwww.frauen-kabarett.de.

Zu diesem Artikel relevante Dateien zum Download:

Typ

Name

Größe

200804-Plakat-A3-Frauenkabarett-druck.pd...

1.1 MByte

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!