Burgdorf
Sonntag, 13.06.2021 - 18:59 Uhr

Interaktive Klanginstallation unter der Hochbrücke ist ein akustisches Erlebnis

Umgebungsgeräusche bringen Klangkunst zum Schwingen

Mit dem Ton- und Technikkünstler Georg Klein (Mitte) habe SCENA ein "vierblättriges Kleeblatt" gezogen sind Michael Polte (links) und Matthias Schorr (rechts) von dessen Klanginstallation begeistert.Aufn.: Georg Bosse

BURGDORF

ngDer Berliner Klangkünstler mit schwäbischen Wurzeln, Georg Klein, hat im öffentlichen Raum unter der Hochbrücke am Burgdorfer Finanzamt seine interaktive Installation "Passage" eingerichtet, die Umgebungsgeräusche zu einem bizarren Hörerlebnis benutzt.

 

"Was für ein toller Tag nach so langer kunst- und kulturfreier Zeit", begrüßte SCENA-Vorsitzender Dr. Matthias Schorr am heutigen Sonntag, 13. Juni 2021, die anwesenden Besucher, die Lust hatten, sich auf ein erstaunliches Akustikabenteuer einzulassen.

 

Georg Klein ist ein tontechnischer und tonkünstlerischer Tausendsassa. Als Rhythmusinstrument(e) dienen dem Basissound seiner Komposition die Doppelschläge und Schwingungen, die Fahrzeuge beim Überfahren der Brückenfugen erzeugen und die über Sensoren und Mikrofone von der Technik aufgenommen werden.

 

Die Stelle unter der Hochbrücke sei ein "unglaublich toller akustischer Raum", der besonders in den Abendstunden mit der blauen Ausleuchtung des Brückenkellers eine ganz ausgefallene Stimmung erhält. Sensorgesteuert reagiert die Installation darüber hinaus auch akustisch auf das Passieren einer blauen Linie auf dem Boden. Und an einer weiteren Stelle der blauen Linie wird beim Betreten eine Stimme aktiviert, deren Wortfragmente den Balkenspruch am Historischen Rathaus an der Marktstraße zitiert: "...ein tapferes Flügelheben trägt die Zeit ins Morgenrot." Damit sei die Hoffnung nach einer schlimmen Zeit wunderschön poetisch ausgedrückt, so Georg Klein.

 

Die geräusch- und klangvollen Kunstprojekte in Burgdorf und der Region werden von der "IntraRegionale" in der Region Hannover organisiert. Das Programm an 12 Orten mit 12 Installationen hat die Hörregion Hannover in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit der "IntraRegionale 2021" entwickelt. Bis auf die Nachtstunden wird die Klanginstallation unter der Burgdorfer Hochbrücke täglich bis zum Sonntag, 18. Juli 2021, zu erleben sein.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!
  524 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  576 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  597 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  512 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.