VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Uetze
Freitag, 11.06.2021 - 16:16 Uhr

Handy benutzt: Unbekannter Radfahrer flüchtet nach Kollision mit geparktem Auto

Aufn.:

HäNIGSEN

Eine 27-jährige Zeugin beobachtete nach Angaben der Polizei am gestrigen Donnerstag, 10. Juni 2021, gegen 15:35 Uhr in Hänigsen einen jungen männlichen Radfahrer, der auf der Ostlandstraße in Richtung Sandgrubenweg unterwegs war.

 

Während der Fahrt habe der Radfahrer sein Handy in der Hand gehabt und sich damit beschäftigt, wobei er permanent nach unten auf das Handy gesehen habe. Kurz darauf habe die Zeugin einen Knall vernommen und habe nun feststellen können, dass der Radfahrer mit einem rechts am Fahrbahnrand parkenden VW Passat kollidiert war. Hierbei sei der Radfahrer gestürzt, aber augenblicklich wieder aufgesprungen und habe seine Fahrt in Richtung Sandgrubenweg wieder fortgesetzt.

 

Nach Angaben der Zeugin sei der Radfahrer bei der Kollision augenscheinlich unverletzt geblieben. Auf Ansprache der Zeugin habe der Radfahrer nicht reagiert. Er entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der Schaden am Auto beläuft sich nach Angaben der Polizei auf etwa 1500 Euro.

 

Der Radfahrer soll nach Angaben der Zeugin etwa 20 Jahre alt gewesen sein. Er habe ein rotes Basecap, ein weißes T-Shirt und eine bunte Hose getragen. Seine Haare waren lockig. Er habe ein schwarzes Rad gefahren, wobei es sich vermutlich um ein Mountainbike gehandelt haben könnte.

 

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem genannten Sachverhalt gemacht haben oder Hinweise zu dem bislang unbekannten Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Uetze unter der Rufnummer 05173/92543-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Hinweise werden auch online unter Opens external link in new windowwww.onlinewache.polizei.niedersachsen.de unter dem Menüpunkt "Hinweis geben" entgegen genommen.