VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Burgdorf
Sonnabend, 05.06.2021 - 18:22 Uhr

Bundesligist TSV Hannover-Burgdorf darf knapp 3.000 Fans bei Heimspielen zulassen

BURGDORF

Nach insgesamt sieben Monaten darf der Handball-Bundeslist TSV Hannover-Burgdorf bei seinem nächsten Heimspiel am 13. Juni 2021 gegen den HC Erlangen erstmals wieder Zuschauer zulassen.

 

Die Behörden gaben nach Angaben des Bundesligisten am Freitag ihre Zustimmung, sodass man im Saisonendspurt auf die eigenen Fans zählen kann. Auf Basis des eng mit den Gesundheitsbehörden abgestimmten Hygienekonzepts darf die TSV Hannover-Burgdorf unter Beachtung der abgestimmten Hygienemaßnahmen bis zu 30 Prozent der maximalen Hallenkapazität auslasten – gleichbedeutend mit bis zu knapp 3.000 zugelassenen Zuschauern. Dabei wird die Entwicklung der Pandemie und 7-Tage-Inzidenz eng beobachtet, um bei einer Steigerung entsprechend zu reagieren.

 

"Nach vielen entbehrungsreichen Monaten ist die Zuschauerrückkehr im Juni das langersehnte Signal für den Re-Start, auf das wir alle zusammen gewartet haben. Das Saisonfinale gewinnt vor diesem Hintergrund nochmal ganz spezielle Bedeutung, und gibt uns und der Mannschaft die Gelegenheit, endlich wieder zusammen mit unseren Fans und Partnern die Emotionen unseres Sports zu teilen - und vielleicht auch ein Gefühl der ersten stückweisen Befreiung aus dem Schleierzustand, der uns alle umhüllt hat. Wir freuen uns daher ungemein auf das Wiedersehen in der Recken-Festung und brennen auf stimmungsvolle wie mit Sicherheit emotionsgeladene letzte drei Heimspiele dieser verrückten Saison", stellt Geschäftsführer Eike Korsen die Wichtigkeit der Zuschauerrückkehr heraus.

 

"Wir, aber auch die Fans, freuen sich, dass wir nach so einer langen Durststrecke wieder gemeinsam in unserer Halle auf Punktjagd gehen können. Die Fans wissen, wie wichtig sie für uns sind! Sie können den Unterschied in einem Spiel machen. Ich kann mich da an ein Spiel aus der letzten Saison zurückerinnern, bei dem wir gegen Erlangen zur Halbzeit mit sechs Toren hinten gelegen haben. In der zweiten Hälfte haben unsere Fans die Arena zu einem Tollhaus gemacht. Ende der Geschichte war ein Heimsieg", blickt Torhüter Domenico Ebner auf ein besonderes Erlebnis gegen den nächsten Heim-Gegner der Recken zurück.

 

Das Erst-Recht auf Tickets haben Dauerkarten-Inhaber, Partner und Sponsoren der Recken, die seit Oktober 2020 ihre Mannschaft nicht mehr live vor Ort unterstützen konnten. Die Tickets für die drei restlichen Heimspiele im Juni können einzeln gebucht oder als Kombipaket für alle drei Juni-Spiele erworben werden. Der Vorverkauf für die Dauerkarten-Inhaber startet am kommenden Dienstag, 8. Juni 2021, um 10 Uhr. Der freie Vorverkauf startet am Mittwoch, 9. Juni, um 10 Uhr.

 

Aufgrund der notwendigen Personalisierung sind Tickets dabei ausschließlich digital als print@home oder Mobile Ticket über den Opens external link in new windowOnline-Ticketshop sowie die Ticket-Hotline erhältlich. Die Personalisierung für jeden Ticket-Inhaber erfolgt dabei direkt mit der Buchung, sodass aus Gründen der erforderlichen Nachverfolgbarkeit ausschließlich die auf den jeweiligen Tickets personalisierten Ticket-Inhaber Zutritt zur Recken-Festung erhalten.

 

Die ausführlichen Informationen zum bevorstehenden Vorverkaufsstart und den mit der Corona-Pandemie einhergehenden Besonderheiten inklusive Hygienerichtlinien sind auf der Recken-Homepage unter Opens external link in new windowwww.die-recken.de im Bereich "Tickets" zu finden.

 

Die Recken-Heimspiele in der Übersicht:

Sonntag, 13.06.2021, 16 Uhr: Recken vs. HC Erlangen

Sonntag, 20.06.2021, 16 Uhr: Recken vs. TUSEM Essen

Sonntag, 27.06.2021, tbd.: Recken vs. SC DHfK Leipzig