VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Burgdorf
Donnerstag, 03.06.2021 - 17:42 Uhr

James Bond im Stadtmuseum: Aston Martin DB5 ist das Highlight der Ausstellung

Besitzer Steffen Appel (links vorne), Ausstellungsmacher Chris Distin (rechts vorne), der VVV-Vorsitzende Karl-Ludwig Schrader (links hinten) und Bürgermeister Armin Pollehn (rechts hinten) mit dem Aston Martin DB5, der im Stadtmuseum zu sehen ist.Aufn.: Joachim Lührs

BURGDORF

Bis zum 15. August ist das Stadtmuseum, Schmiedestraße 6 in Burgdorf, Mekka für alle Fans des legendären britischen Geheimagenten. Zu sehen ist sonnabends und sonntags von 14 bis 17 Uhr die Ausstellung "James Bond: 007 in Burgdorf".

 

Die Exponate stammen aus dem Fundus von Chris Distin. Er besitzt eine weltweit einzigartige Sammlung von Requisiten, Kostümen, Autogrammen und Produktionsartikeln, die in Beziehung zu den James Bond-Filmen stehen, die seit 1962 entstanden sind. Als Gastgeber treten der VVV, der Förderverein Stadtmuseum und die Stadt Burgdorf auf.

 

Vor dem Hintergrund eines konstant niedrigen Infektionsgeschehens haben sich auch die bisherigen Zugangsvoraussetzungen für das Stadtmuseum und die KulturWerkStadt verändert: Besucher (ab 6 Jahren) müssen nur noch einen Mund-Nasen-Schutz (OP- oder FFP2-Maske) tragen und den Mindestabstand einhalten. Ein negativer Corona-Test sowie der Nachweis der Genesung oder eines vollständigen Impfschutzes sind nicht mehr notwendig.

 

Seit kurzem hat als neues Highlight die James Bond-Ausstellung komplettiert: Ein Aston Martin DB5 Originalfabrikat aus dem Jahre 1965, der bisher noch an anderer Stelle im Einsatz war. Wenn man diesen Wagen sieht, kommt einem gleich in den Sinn: "Mein Name ist Bond. James Bond!" Denn der Aston Martin DB5 war der Dienstwagen von 007 in acht Filmen ("Goldfinger" 1964, "Feuerball" 1965, "Golden Eye" 1995, "Der Morgen stirbt nie" 1997, "Casino Royale" 2006, "Skyfall" 2012, "Spectre" 2015 und "Keine Zeit zu sterben", 2021).

 

Der Eigentümer Steffen Appel war bei den Dreharbeiten zum Bond-Film "Spectre" VIP-Fahrer und hat Daniel Craig und andere Bond-Darsteller sowie die Produzenten persönlich kennengelernt und kutschiert. Ein Autogramm von Daniel Craig befindet sich auf dem inneren Handschuhfachdeckel und das eine oder andere Autogramm von Stars ist im Kofferraumdeckel zu sehen.

 

Das im Stadtmuseum stehende Exemplar ist offiziell autorisiertes James Bond Ausstellungsfahrzeug und war Promotioncar für den Bond Film "Spectre". Dadurch hat es europaweit diverse TV-, Presse- und Veranstaltungsauftritte absolviert. Äußerlich ist dieser 1965 vom Fabrikationsband gelaufene DB5 identisch zu dem in den Filmen verwendeten Fahrzeug, inklusive dem Lenkrad auf der rechten Seite, der englischen und schweizer Bond-Kennzeichen, der Steuermarke an der Windschutzscheibe, des Reifenaufschlitzers und des aufklappbaren Schaltknaufs mit dem Knopf für den Schleudersitz. Der DB5 hatte gerade mal zwei Vorbesitzer, war seit 1975 abgemeldet und ist nur 50.000 Meilen gefahren. Alle Teile sind im Originalzustand. Es gab lediglich eine Motorrevision und neue Lackierung.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!