VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Region Hannover
Dienstag, 01.06.2021 - 16:01 Uhr

Steffen Krach und Claudia Schüßler stellen Regionswahlprogramm vor

REGION

Im Rahmen einer gemeinsamen Pressekonferenz haben Steffen Krach, SPD-Regionspräsidentenkandidat, und Claudia Schüßler, SPD-Unterbezirksvorsitzende, am heutigen Dienstag, 1. Juni 2021, die Leitlinien des Regionswahlprogramms vorgestellt. Der Namensgebung "Nummer-1-Plan" folgt dabei auch das Motto der Kampagne: Zusammen-1-sein. Sie basiert auf der Gründungsidee der Region Hannover, gemeinsam mehr erreichen zu können.

 

Schüßler umriss dabei zu Beginn der Konferenz die Leitlinien des Programms. "Wir legen ein mutiges Programm vor, das zu unserem Kandidaten für das Amt des Regionspräsidenten passt. Ich bin überzeugt, dass die Region Hannover auch in den kommenden Jahrzehnten eine sozialdemokratische Handschrift benötigt. Steffen Krach ist dafür der beste Kandidat", führte Schüßler aus.

 

"Wir stehen für eine Politik, die nicht nach Zuständigkeit fragt, sondern nach Notwendigkeit handelt", unterstreicht Steffen Krach die Ausführungen Schüßlers. "Die Region Hannover hat alles, was es braucht, um zur Nummer-1-Region zu wachsen. Insbesondere in den Themenfeldern Familie, Arbeit, Klima und Mobilität müssen wir diesen Vorteil nun voll ausspielen", so Krach weiter.

 

Konkret spricht Krach sich für die Einführung eines regionsweiten 365-Euro-Tickets für den ÖPNV sowie eine klimaneutrale Region Hannover bis 2035 aus. "Das 365-Euro-Ticket und unser Plan für eine Familienregion Hannover mit Blick auf die Langzeitfolgen der Pandemie geben uns ein klares Profil. Damit treten wir an und für die Unterstützung dieser Projekte möchte ich bei den Einwohnerinnen und Einwohnern in der Region werben", skizziert Krach seine Pläne für die kommenden Monate und Jahre.

 

"Ich freue mich, unseren Mitgliedern diesen Programmentwurf auf dem Parteitag am kommenden Samstag vorzulegen. Genau wie das Wahlprogramm sind auch unsere Ziele für die Region Hannover ambitioniert. Wir machen Politik für die gesamte Region", so Schüßler im Nachgang der Veranstaltung. "Ich stehe zum Nummer-1-Plan für die Region. Zusammen können wir zur Spitzenregion wachsen. Diese Entwicklung möchte ich maßgeblich mitgestalten", so Krach abschließend.