VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Burgdorf
Donnerstag, 27.05.2021 - 20:15 Uhr

Burgdorfer Schützengesellschaft nimmt Sportbetrieb wieder auf

Luca-App soll bei der Kontaktnachverfolgung unterstützen

BURGDORF

Die Region Hannover ist keine Hochinzidenzkommune mehr. Damit kann auch die Burgdorfer Schützengesellschaft nach einer fast siebenmonatigen Zwangspause ihre Sportanlage An der Bleiche unter Beachtung von Hygiene- und Abstandsregeln wieder öffnen.

 

Für die Wiederaufnahme des Sportbetriebes hat Schießsportleiterin Anja Piel das bestehende Hygienekonzept überarbeitet und an die aktuell gültigen Regeln beziehungsweise Vorschriften angepasst. "Die Anzahl der teilnehmenden Personen ist im Bereich des Luftgewehrstandes auf vier Schützen sowie im Bereich des Sportpistolenstandes auf zwei Schützen begrenzt", erläutert Anja Piel.

 

Sie weist außerdem darauf hin, dass von den Teilnehmenden ein negativer Testnachweis vorzulegen ist. Dieser entfällt für genesene und vollständig geimpfte Personen bei wiederum entsprechendem Nachweis. Das vollständige Hygienekonzept hat die Schützengesellschaft auf ihrer Homepage unter Opens external link in new windowwww.burgdorfer-sg.de veröffentlicht. Wie der Schießbetrieb in den einzelnen Korporationen der Burgdorfer Schützengesellschaft künftig abläuft, darüber werden die jeweiligen Schießsportleiter informieren.

 

Schützenchef Jörg Hoppe erklärt: "Unsere Mitglieder können sich beim Betreten des Schießstandes künftig bequem mittels der Luca-App und einem Smartphone schnell und unkompliziert registrieren." So leiste die Burgdorfer Schützengesellschaft einen wertvollen Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie. Jörg Hoppe betont: "Selbstverständlich wird auch die Teilnahme am Sportbetrieb ohne Luca-App beziehungsweise Smartphone möglich sein, so dass jedes Mitglied bei uns wieder seinen Sport treiben kann."

 

Die Handhabung der Luca-App ist einfach: Nach der Installation der App auf dem Smartphone müssen die Besitzer ihren Namen eingeben. Danach muss zwingend eine korrekte Mobil- oder Festnetznummer angegeben werden, da diese für die Verifizierung über eine zugeschickte Nummer genutzt wird. Danach muss der Nutzer noch die eigene Adresse eingeben. Anschließend ist die App verwendbar und die Kamera kann einen entsprechenden QR-Code erkennen. Diese QR-Codes werden im Eingangsbereich des Schießstandes zu finden sein. Sollte dann beim Sport zur gleichen Zeit eine Corona-infizierte Person in der Nähe gewesen sein, werden diese Informationen datenschutzkonform an das Gesundheitsamt geschickt. So wird eine schnelle Nachverfolgung ermöglicht. Die Luca-App ist für Nutzerinnen und Nutzer kostenfrei.

 

Auch das Restaurant "Schützenheim" setzt künftig auf die Luca-App. Bis auf weiteres bietet das Schützenheim jeden Donnerstag und Freitag von 16:30 bis 20:00 Uhr seinen außer Haus-Verkauf und Außengastronomie an. Bei Bedarf ist auch länger ein Verweilen auf der Terrasse möglich.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!